DJK Jägerwirth - online

» Website: http://www.djk-jaegerwirth.de
  » News: http://www.djk-jaegerwirth.de/news/include_this/news.php?id=977


Mittwoch - September - 28.09.2016 - 19:26:33 Uhr

C-Jugend: SpVgg Pleinting - DJK Jägerwirth 2:8

Baupokal 2016

26.09. In der zweiten Runde des Baupokals waren wir zu Gast bei der SpVgg Pleinting. Hatten wir bereits im ersten Pokalspiel den Kreisligisten aus Ering bezwungen, so reisten wir als klarer Favorit nach Pleinting.
Pleinting, das in unsere Gruppe spielt, hatten wir bereits im ersten Punktespiel zu Gast, gewannen dies zwar klar, doch taten wir uns bis in das letzte Spieldrittel sehr schwer gegen die kämpferische SpVgg. Und so wussten wir, dass wir manche Dinge ändern mussten, um dieses Spiel wieder zu unseren Gunsten entscheiden zu können. Vom Anpfiff weg legten wir los wie die Feuerwehr. Sturmtank Nico Wieser setzte sich bereits nach zwei Minuten klasse bis in den Strafraum der Gastgeber durch, leider verzog er hier beim Abschluss noch knapp. In der neunten Spielminute, fast eine identische Szene, doch dieses Mal endete der Ball zur 0:1 Führung im Netz. Nun waren wir drückend überlegen, spielten klasse über Dominik Gruber, Ben Hain aus der Abwehr heraus, über die Flügel, wo Felix Danninger immer wieder klasse in unser Zentrum zu Ferdi Scaglione und Sebastian Baumgartner spielte. Und diese setzten dann entweder wieder unsere Flügelspieler oder unsere schnellen Spitzen ein. Einfach toller Fußball Leute. Wir hätten in den ersten 20 Minuten bereits 4 oder 5:0 führen müssen, doch der wieder sehr gute Keeper der Heimelf oder wir selber, verwehrten uns so manchen schon sicher geglaubten Treffer. Nico war es dann wieder, der in der 20. Minute das hochverdiente 0:2 markierte. Leider kam der Gegner in der 25. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Hier forderten wir ein Abseitsspiel, blieben stehen und vergaßen, dass der Schiedsrichter auf dem Platz das Sagen hat. Dieses Mal ließen wir uns aber nicht aus der Ruhe bringen, sondern spielten unser Spiel. Christoph Baumgartner war es dann, der immer besser in Fahrt kam und kurz vor Halbzeitpfiff zur 1:3 Führung traf.
Im zweiten Spielabschnitt dominierten wir mehr als klar. Wieder tolle Kombinationen über unsere Abwehr, Mittelfeld, Zentrum Sturm. So fielen dann auch die Tore fast im 5 Minutentakt durch Christoph Baumgartner, Felix Danninger und Nico Wieser. Ein sehr gutes Spiel zeigte auch wieder Ben Stadler, Ben Hain und Elias König, die die Stürmer der Gäste sicher in Griff hatten und so kaum Gefahr aufkommen ließen. Florian Sonnleitner hatte an diesem Tag bis auf zwei, drei brenzlige Situationen, die er aber klasse meisterte, nicht viel zu tun.
Nun stehen wir in diesem Pokal im Viertelfinale und das nicht einmal zu unrecht. Jetzt warten wir auf den nächsten Gegner, der mit Sicherheit ein ganz anderes Kaliber sein wird. Doch Pokal ist Pokal und jeder weiß, da kann so manches passieren. Wieso sollten nicht wir dieses Mal der kleine Pokalschreck der Großen sein.

Torschützen: Christoph Baumgartner 4, Nico Wieser 3, Felix Danninger


Katgorie: 1 Startseite
Geschrieben von: Alois Wagner (-)