DJK Jägerwirth - online

» Website: http://www.djk-jaegerwirth.de
  » News: http://www.djk-jaegerwirth.de/news/include_this/news.php?id=953


Sonntag - Juni - 12.06.2016 - 17:29:10 Uhr

C-Jugend: DJK Jägerwirth FC Alkofen 3:3

Im letzten Heimspiel in dieser Saison hatten wir den Rangdritten zu Gast. Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel. Wir bestätigten unsere gute Form und hätten eigentlich einen Sieg verdient gehabt. Individuelle Fehler brachten uns leider um diesen Dreier.
Alkofen stellte mit Phillip Vogel den unangefochtenen Torjäger (28 Treffer) in dieser Gruppe und wir wussten, was auf uns zukommen würde. Dieser Spieler war eine Aufgabe für Ben Hain, der sich seit Wochen in einer klasse Form befindet und bestätigte dies, indem er Vogl bis auf wenige Aktionen kalt stellte. Aber auch der Rest der Mannschaft spielte aufopferungsvoll und jeder lief und kämpfte für jeden. In der 16. Spielminute gelang Nico Wieser der Führungstreffer zum 1:0 und zeigte endlich wieder mal, was er kann. Leider konnte Alkofen fünf Minuten später durch einen langen Ball über unseren Keeper Schwitz Nico zum 1:1 ausgleichen. Wir erhöhten aber den Druck und Nico Wieser konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sebastian Baumgartner sicher zur 2:1 Halbzeitführung.
Im zweiten Spielabschnitt übernahmen wir das Geschehen und erspielten uns immer wieder Tormöglichkeiten. Leider war es wieder Alkofen, das eine Chance zum 2:2 nutzte. Vorausgegangen war ein Freistoß, der aber keiner war. Wieder ließen wir uns nicht unterkriegen und spielten stark auf das gegnerische Tor. In der 57. Min. war es dann wieder Nico Wieser, der einen gut getretenen Eckball von Maxi Wagner zur 3:2 Führung verwerten konnte. Leider gelang Alkofen zwei Minuten vor Spielende mit viel Glück noch der Ausgleichstreffer zum 3:3.
Schade, denn wir waren besser und hätten diesen Sieg verdient gehabt. Nun heißt es im letzten Spiel nochmal alles geben und die Saison mit einem Sieg abschließen.


Katgorie: 1 Startseite
Geschrieben von: Alois Wagner (-)