DJK Jägerwirth - online

» Website: http://www.djk-jaegerwirth.de
  » News: http://www.djk-jaegerwirth.de/news/include_this/news.php?id=949


Dienstag - Mai - 17.05.2016 - 18:42:26 Uhr

C–Jugend: DJK SC Sandbach - DJK Jägerwirth 2:3

Dorffestzeit und Nachbarderby, wie könnte es im Fußball besser sein, noch dazu befinden wir uns im Aufwärtstrend. So freuten wir uns schon alle, dass wir Revanche nehmen dürfen für das sinnlos vergeigte Hinspiel, das wir zu Hause mit 1:3 verloren hatten. Im Gegensatz zum Vorrundenspiel hatten wir dieses mal unser komplettes Team an Bord. Und nicht nur das, wir konnten mit Paul Feicht, der vorher bei der SG Schmidham spielte, einen Neuzugang verbuchen. Und der machte gleich richtig auf sich aufmerksam. Obwohl wir von Anfang an klasse spielten und total überlegen waren, klebte uns wohl etwas Pech an den Füßen, denn bis zum ersten Gegenangriff der Gäste, in der 3. Spielminute, der einen Freistoß nach sich zog, spielten wir Einbahnstraßenfußball und hatten bereits zwei Lattenknaller und zwei, drei gute Torschüsse abgegeben. Trotzdem ging keiner dieser Bälle hinter die Torlinie. Sandbach hingegen nutzte diese Freistoßchance zum glücklichen 1:0 Führungstreffer. Wir machten trotzdem weiter und bereits in der 6. Spielminute glichen wir durch Paul Feicht durch einen klasse Schuss aus 20 Meter ins lange Eck aus. Nun konnten wir den Druck sogar erhöhen und in der 23. Minute gingen wir durch einen sicher getretenen Handelfmeter durch Flo Sonnleitner mit 1:2 verdient in Führung. Nun folgten immer wieder tolle Angriffe auf das Sandbacher Tor, doch der sehr stark spielende Moritz Stirner im Kasten der Heimelf wusste dieses zu verhindern. So mussten wir mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause gehen.
Im zweiten Spielabschnitt dasselbe. Wir machten das Spiel, aber keine Tore. Latte, Pfosten und immer wieder der Torwart der Heimelf. Wir hätte mit zwei, drei Toren führen müssen, doch blieb uns dies verwehrt. So konnte Sandbach in der 45. Minute durch Jonas Ginglseder, der eigens für dieses Spiel reanimiert wurde, zum 2:2 ausgleichen. Hier sahen wir allerdings wirklich nicht gut aus. Wir standen viel zu hoch und Sandbach konterte uns eiskalt aus. Doch wir hatten ja noch unseren Paul, der in der 48. Spielminute wieder durch einen sehenswerten Schuss zur 2:3 Führung einnetzte und alles schien wieder in Ordnung zu sein. Leider wurde es nun etwas hektisch und ruppig auf dem Platz, da die Gangart der Heimelf noch etwas härter wurde als im ersten Durchgang sowieso schon. Nun ereigneten sich einige unschöne Szenen, die nicht so sein hätten müssen. Hier sollte man sich mal Gedanken darüber machen, ob dies im Jugendbereich schon nötig ist. Der gut leitende Schiedsrichter Martin Gerstl hatte hier einiges zu tun und bewies ein gutes Händchen und Gespür für so manch brenzliche Situation, Respekt Herr Schiedsrichter!!!
Meiner Mannschaft möchte ich an dieser Stelle nochmal gratulieren, da Derbys immer einen etwas anderen Stellenwert haben. Wir haben uns diesen Sieg mehr als verdient, da wir die klar bessere Mannschaft waren und diesen Dreier völlig verdient aus Sandbach mit nach Hause nehmen durften.
Im nächsten Spiel gegen Alkofen heißt es nun an die Leistung anzuknüpfen und noch eine Schippe drauf zu legen, dann können wir auch hier punkten.

Tore: Paul Feicht (2), Florian Sonnleitner


Katgorie: 1 Startseite
Geschrieben von: Alois Wagner (-)