DJK Jägerwirth - online

» Website: http://www.djk-jaegerwirth.de
  » News: http://www.djk-jaegerwirth.de/news/include_this/news.php?id=1171


Dienstag - April - 06.04.2021 - 17:44:27 Uhr

Auf Null gefahren

Jägerwirth. Wie so vielen anderen Vereinen geht es auch der DJK Jägerwirth: Im Zuge der Corona-Krise musste der Sportbetrieb fast völlig eingestellt werden und das nun fast ein Jahr lang. Das heißt zum Einen: Keinerlei sportliche und gesellschaftliche Aktivitäten, und zum Anderen: keine Einnahmen bei laufenden Kosten wie Versicherungen, Unterhalt von Sportgelände und Clubheim und einiges mehr.

Eine sehr schwierige Situation für unseren Verein, die es in den 55 Jahren seines Bestehens noch nie gab, stellt Vorsitzender Franz Varga konsterniert fest. Ständig sei der Verein gewachsen, inzwischen sind es 430 Mitglieder. Neun Mannschaften sind zuletzt dem runden Leder nachgejagt, es wurde Tennis gespielt, Damengymnastik in der Halle oder in Heiligenbrunn betrieben, Skigymnastik etc. Ein sehr lebendiger Verein, der plötzlich alle Aktivitäten auf Null herunterfahren musste, wie Varga bedauert. Dies merkt man auch im Dorfleben. In diesem Jahr muss nun schon zum zweiten Mal das Dorffest ausfallen, genauso wie die im ganzen Landkreis bekannte Rockdisco. Darunter leidet nicht nur das gesellschaftliche Leben im Dorf. Aber auch für die Finanzen des Sportvereins, der die beiden Veranstaltungen ausrichtete. Zusammen mit der Christbaumversteigerung, die im letzten Jahr ebenfalls Corona zum Opfer fiel, waren dies lebenswichtige Einnahmequellen des Vereins, die nun weggebrochen sind! Ein Mitgliederschwund, wie es von anderen Vereinen gemeldet wird, sei bisher ausgeblieben. Wir haben sehr viele bodenständige Mitglieder, die sich seit Jahren mit dem Verein identifizieren, teilweise schon bei dessen Gründung dabei waren. Auf der anderen Seite ist aber auch kein Mitgliederzuwachs zu verzeichnen. Wenn kein Sportangebot gemacht werden kann, warum sollen dann Interessiert in einen
Vereine eintreten?, gibt Varga zu bedenken.

Ein weitere Sorge sei: Kommen die Sportler zurück, wenn der Spielbetrieb wieder möglich ist? Abteilungsleiter Thomas Königsbauer und Trainer Alfred Weidinger von der Abteilung Seniorenfußball sind da optimistisch: Nach dem ersten Lockdown wurden ein paar Spiele durchgeführt, ehe im Herbst gleich wieder geschlossen wurde. Wir haben bisher keine Signale bekommen, dass sich Spieler verabschieden. Sie wollen Sport treiben und sind schon eine verschworene Gemeinschaft! Nichts anderes ist aus dem Jugendbereich zu hören. Dort sollte die unterbrochene Saison nun im Frühjahr zu Ende geführt werden. Abteilungsleiter Joe Reindl und Trainer Thomas Jäger sind hoffnungsfroh, dass sie die Kinder und Jugendlichen wieder vom Computer loseisen können. Und hoffen dabei auch auf die Unterstützung der Eltern: Die Jugend von heute bewegt sich doch in der Schule und auch zuhause viel zu wenig. Im Verein können sie das ohne Ende, und lernen dabei sich in einem Team zurechtzufinden und erfahren Gemeinschaft in all seinen Schattierungen.

Der Unterhalt des Spielbetriebs und der Sportanlagen kostet natürlich Geld, das im Verein augenblicklich knapp ist. Wir haben Überbrückungshilfen beantragt, auch werden wir etwas davon profitieren, das die Vereinspauschale von der Staatsregierung wie im vergangenen Jahr verdoppelt werden soll. Aber das sind eher nur Tropfen auf den heißen Stein. Umso wichtiger war es deshalb, dass Mitglieder, Freunde, Gönner und Firmen den Verein nicht hängen lassen. Die Resonanz auf den Weihnachtsbrief, in dem der Verein um Unterstützung bat, war riesig. Von einer 10 EUR Spende bis zur 300 EUR Spende war alles dabei, und füllte die klamme Kasse des Vereins etwas auf. Startkapital für den Tag, an dem es wieder losgehen darf und auf den nicht nur die Jägerwirther sehnsüchtig warten. Wir wollen sobald wie möglich wieder zurück in den Normalzustand und unsere bewährten, aber vielleicht auch neue Sportangebote machen. Dafür hat sich der Verein ja gegründet.



In Wartestellung: Jugendtrainer Thomas Jäger (v.li.), Franz Varga, Abteilungsleiter Thomas Königsbauer




Nochmals einen besonderen DANK an ALLE Unterstützer der DJK!!!





Katgorie: 1 Startseite
Geschrieben von: B. Krautstorfer (-)