DJK Jägerwirth - online

» Website: http://www.djk-jaegerwirth.de
  » News: http://www.djk-jaegerwirth.de/news/include_this/news.php?id=1126


Donnerstag - November - 15.11.2018 - 19:31:32 Uhr

B-Jugend: (SG) SVG Ruhstorf - (SG) DJK Jägerwirth 6:4

Dieses mal waren wir beim Tabellenzweiten zu Gast. Und was für ein Spiel beider Mannschaften. Saubere faire Zweikämpfe, schnelles Spiel nach vorne und Tore. Wir begannen selbstbewusst, standen gut und wussten um die Stärke der Gastgeber und gingen keinem Zweikampf aus dem Weg. Ja wir waren in den ersten 15 Minuten die klar bessere Mannschaft. Bereits in der ersten Minute hätten wir mit 0:1 in Führung gehen müssen, doch dies konnte der Torwart der Gastgeber noch verhindern. Beni Stirner war es dann bereits in der Minute zwei, wo er per Kopf zur 0:1 Führung einköpfte. In Minute 4 konnte Ruhstorf gleich wieder ausgleichen. Aber dieses Tor hätte nie und nimmer zählen dürfen, denn gleich zwei der Stürmer von Ruhstorf standen hier mindestens drei Meter im Abseits. Dies bestätigten sogar Fans von Ruhstorf. Noch etwas mit den Gedanken bei dieser krassen Fehlentscheidung nutzte die Heimelf in der 8. Min. eine Chance und netzte zur 2:1 Führung ein. Hier standen wir etwas zu hoch und konnten den schnellen Stürmer nicht mehr erreichen. Aber gleich im Gegenzug in Min. 9 war Mario Edholzer zur Stelle und glich postwendend zum 2:2 aus. Nun ging es hin und her, die SVG ging in der 28. Minute wieder in Führung, Matthias Maier glich diese in der 30. Minute durch einen satten 30 Meter Schuss wieder aus. In der zweiten Halbzeit wieder klasse Spiel beider Mannschaften. Tolles, schnelles Spiel beider Teams. Hätten wir in den ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit unsere Großchancen genutzt, so hätten wir mindestens einen Punkt mit nach Hause genommen. Doch so nutzte Ruhstorf seine Chancen cleverer und gewann deshalb dieses Spiel für sich. Sicherlich trug die ein, sowie andere dubiose Schiedsrichterentscheidung hier deutlich dazu bei, doch dies kann man nicht ändern. Auch der Anschluss zum 4:6 durch Jannik Gottinger nutzte nichts mehr. So wurden wir für unsere gute Leistung an diesem Tag leider nicht belohnt. Ein Punkt wäre mindestens verdient gewesen.
Doch nächste Woche kommt nun der souveräne Tabellenführer aus Pocking zu uns. Dem werden wir uns stellen und erneut versuchen da unsere Punkte zu holen. Respekt meinem Team für solch eine klasse Leistung.

Torschützen: Stirner Beni, Mario Edholzer, Matthias Maier, Jannik Gottinger


Katgorie: 1 Startseite
Geschrieben von: Alois Wagner (-)