DJK Jägerwirth - online

» Website: http://www.djk-jaegerwirth.de
  » News: http://www.djk-jaegerwirth.de/news/include_this/news.php?id=1051


Dienstag - Oktober - 10.10.2017 - 21:03:20 Uhr

B-Jugend: (SG) FC Büchlberg - (SG) DJK Jägerwirth 2:1

Nach der argen 14:0 Niederlage gegen SG Pleinting/Aunkirchen (wir spielten mit acht bzw. am Schluss mit sieben Mann) waren wir zu Gast in Büchlberg. Der letztjährige Kreisligist, der eine Woche vorher noch Pleinting mit 5:1 besiegte und als Rangzweiter an der Tabellenführung mitmischt, begann sehr druckvoll. Hier taten wir uns in der Anfangsphase sehr schwer und hatten noch zu viel Respekt vor dem Gegner, der uns körperlich mehr als überlegen war. Denn der Gegner beeindruckte uns vor dem Spiel mit sprichwörtlichen „so manchen Bären“ in deren Startelf schon etwas. Hier hätte mit Sicherheit auch der eine, sowie andere Seniorenspieler unserer ersten Mannschaft geschluckt. Der sehr rutschige Ausweichplatz kam uns bei Regenschauer auch nicht gerade entgegen. Das 1:0 der Hausherren fiel leider durch ein klares Abseitstor bereits in der 7. Spielminute. Hier stand der ansonsten gut leitende Schiedsrichter Andreas Kriegner etwas ungünstig, sonst hätte er dieses Tor niemals geben dürfen. So mussten wir wieder mal einem Rückstand hinterher laufen. Bis zur Halbzeit kämpften beide Mannschaften um jeden Ball. Büchlberg hatte hier noch etwas mehr vom Spiel und erspielte sich zwei bis drei gute Torchancen, die sie aber liegen ließen. Wir im Gegenzug schafften es auch nicht, eine unserer wenigen Chancen zu nutzen. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Büchlberg bereits in der 3. Minute auf 2:0. Vorausgegangen war ein scharfer Schuss aufs Tor, den unser gut haltender Goali Florian Sonnleitner leider nur abklatschen konnte und der schnell agierende Angreifer der Heimelf staubte aus einem Meter ab. Das war der Weckruf für unsere Mannschaft, die nun noch aufopferungsvoller kämpfte und alles versuchte, um hier das Ruder doch noch herum zu reißen. In der 63. Minute schafften wir den hoch verdienten 2:1 Anschlusstreffer durch einen klasse getretenen Freistoß von Chrisi Baumgartner aus gut 20 Metern ins linke Kreuzeck. Wir waren nun klar das stärkere Team und es schien nur eine Frage der Zeit, wann der Ausgleich fallen würde. Immer wieder erspielten wir uns klasse Torchancen, doch scheiterten wir unglücklich oder hatten Pech mit der Latte. Die letzten zehn Minuten bis auf ein, zwei Konter spielten sich nur noch in der gegnerischen Spielhälfte, bzw. im Sechzehner der Hausherren ab. Leider blieb uns der Ausgleichstreffer und somit wenigstens ein Punkt, trotz hohem Einsatz und Engagement, verwehrt. Nun heißt es wieder im nächsten Spiel am kommenden Sonntag in Nottau zu versuchen, uns mal für den klasse Einsatz und Willen, den wir Spiel für Spiel bringen, einmal zu belohnen. Ich denke die Zeit ist reif, dass wir uns mal selbst belohnen!
Danke an alle Eltern, die trotz dieses Sauwetters zur Unterstützung soweit mitgefahren sind.

Auf geht`s Jungs, jetzt sind wir dran!

Torschütze: Christoph Baumgartner


Katgorie: 1 Startseite
Geschrieben von: Alois Wagner (-)