DJK Jägerwirth - online

» Website: http://www.djk-jaegerwirth.de
  » News: http://www.djk-jaegerwirth.de/news/include_this/news.php?id=1020


Mittwoch - Mai - 10.05.2017 - 21:50:53 Uhr

C-Jugend: DJK Jägerwirth - (SG) FC Aldersbach 4:1

Mit der SG aus Aldersbach hatten wir eine Mannschaft zu Gast, die es jedem Gegner schwer machen kann. Keineswegs waren dies drei Punkte im Vorbeigehen zu holen, schon gar nicht nach wochenlangem Pausieren und wenig Spielpraxis wegen Ferien, Spielverlegung und Absagen.
Mit einer klasse ersten Halbzeit legten wir den Grundstein für diesen verdienten Erfolg. Kampf und Einsatz bestimmten von Anfang an das Geschehen. Aber auch die Gäste zeigten was sie können und enttäuschten keineswegs. Immer wieder wurden die schnellen Sturmspitzen gesucht, die aber bestens von unserer Def gestellt wurden. Nach zwei bis drei vergebenen Hochkarätern und einem verschossenen Elfmeter in der Anfangsphase war es wieder mal Nico Wieser, der den Unterschied ausmachte. In Minute 10 setzte er sich klasse gegen drei Gegenspieler durch und schob zum verdienten 1:0 ein. Schon fünf Minuten später konnte er zur 2:0 Halbzeitpausenführung einschießen.
Im zweiten Spielabschnitt hatten wir dann den Faden etwas verloren. Hier konnten wir so manchen Wechsel nicht sofort kompensieren. So kam es, dass der immer besser spielende Gast in der 48.Spielminute den 2:1 Anschlusstreffer erzielen konnte und richtig gefährlich wurde. Elias König konnte sich hier wieder mal als Ersatzkeeper auszeichnen und gewann die eine, sowie andere Eins gegen Eins Situation für sich. Hier auch Respekt unserer Defensive, die wirklich gemeinsam und stark gegenhielt. Allmählich fingen wir uns wieder und durch so manche Umstellung bekamen wir wieder Oberwasser und Nico Wieser entschied das Spiel in Minute 56 und 62 mit seinen Treffern drei und vier zu unseren Gunsten. Nun gilt es in den nächsten Spielen immer wieder eine Schippe drauf zu legen. Das Zeug dazu hat die Mannschaft. Weiter so Jungs!!!

Tore: Nico Wieser (4)


Katgorie: 1 Startseite
Geschrieben von: Alois Wagner (-)