DJK Jägerwirth - online

» Website: http://www.djk-jaegerwirth.de
  » News: http://www.djk-jaegerwirth.de/news/include_this/news.php?id=1004


Mittwoch - Januar - 25.01.2017 - 00:33:15 Uhr

C-Jugend: Wahnsinn, ab zur Niederbayrischen!!!



Wer hätte so was am Anfang der Hallenmeisterschaft geglaubt. Obwohl wir eigentlich gar keine typische Futsalmannschaft sind und dieses Turnier in der Halle nicht mitspielen wollten, ist es schon ein absoluter Kracher, was mein Team bis hierher geleistet hat. Dies ist wohl einzigartig in der Vereinsgeschichte der DJK. Denn zur Niederbayerischen Hallenmeisterschaft ist meines Wissens noch nie eine Mannschaft der DJK gefahren. Und stellt man sich nun vor, dass dieses Team nun zu den besten Hallenmannschaften in Niederbayern zählt, dann kann man es noch gar nicht so richtig glauben. Doch wer in den vielen Quallifizierungs-, Zwischenrunden- und KO-Spielen dabei war, der wusste spätestens in der Kreisfinal-KO Runde in Arnstorf, dass es verdient ist. Denn nicht von selber kickt man führende Kreisliga- und Bezirksoberliga-Mannschaften aus dem Rennen. Mit schmerzlicher Mine musste dies auch der Landkreispokalsieger und Bezirksoberligist, der große 1. FC Passau 1 spüren, den wir im Spiel um einen der zwei Finalplätze besiegten. Dieses Spiel endetet nach regulärer Spielzeit 1:1, wobei wir hier den Sack schon vorher zumachen hätten können. So musste hier ein 6-Meterschießen entscheiden. In diesem war wieder mal Flo Sonnleitner der Held, denn einen 6 Meterschuss verwandelte er selber sicher und den entscheidenden Torschuss des Gegners hielt er. So standen wir als Finalist fest und spielten dann gegen den Bezirksoberligisten TuS Pfarrkirchen um den Tagessieg. Dieses Spiel verloren wir knapp mit 1:0 und belegten damit den zweiten Platz im Kreisfinale. Schade, denn dies wäre das i-Pünktchen an diesem Tag gewesen. Wir waren ebenbürtig und wäre ein Weitschuss von Flo aus 25 Meter nicht auf die Torlatte gefallen, sondern ins Tor, dann bin ich mir sicher, hätten wir dieses Finalspiel auch für uns entschieden. Aber egal, schon alleine das Erreichen des Einzugs zur Niederbayerischen am 05.02.2017 in Deggendorf wird wohl für viele meiner Jungs ein einzigartiges Erlebnis werden. Klar ist, dass wir als Gruppenmannschaft als krasser Außenseiter gehandelt werden. Doch wie heißt es, „wer nicht wagt, der nicht gewinnt“, oder wie ein alter Freund von mir immer sagt: „Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat verloren“. Wir werden versuchen unseren Verein so gut als möglich zu vertreten und sollte dies der letzte Platz sein, dann sei es so. Wir versuchen unser Bestes. Aber vielleicht fahren ja dieses mal doch einige zur Unterstützung mit und puschen uns zu Höchstleistung an. Und dann schauen wir mal, was dabei rauskommt. Ein herzliches Danke auch denjenigen wie z.B. Hans Danninger und Bernhard Hain, die in den letzten Wochen immer als Fahrer agierten und das Team kräftig unterstützten. Danke dafür! Aber vor allem Danke schon mal an mein Team, was es bisher geleistet und geschafft hat. Es zeigt, was man mit einem kleinen Kader im Stande ist zu bewegen. Ihr seid irre und zeigt was ein Team ausmacht. Zusammenhalt vom schwächsten bis zum stärksten Spieler! Meinen großen Respekt dafür.


Katgorie: 1 Startseite
Geschrieben von: Alois Wagner (-)