Einladung zur Christbaumversteigerung
geschrieben von Andreas Hain am 22.11.2016
 
Hiermit sind wieder alle Mitglieder aller Abteilungen, Freunde, Förderer, Fans, Gönner und die gesamte Bevölkerung von Jägerwirth und Umgebung ganz herzlichst zur diesjährigen Christbaumversteigerung mit großer Verlosung eingeladen. Diese findet am Samstag, den 03.12.2016 um 19:30 Uhr in der Jagdhütte in Jägerwirth statt.

gez. Vorstandschaft
» Druckversion anzeigen      


Skigymnastik: Fit durch den Winter
geschrieben von Andreas Schreyer am 19.11.2016
 
Für alle, die über die Wintermonate nicht aus dem Tritt kommen wollen: Jeden Mittwoch findet ab 19.30 Uhr ein Skigymnastik-Kurs in der kleinen Gymnasium-Turnhalle in Fürstenzell statt.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend wird verdient Herbstmeister
geschrieben von Andreas Schreyer am 19.11.2016
 


DJK Jägerwirth – SV Hofkirchen 8:1

Tore: Ferdi Scaglione 3, Nico Wieser 3, Christoph Baumgartner 1, Ben Stadler 1

Im letzten Vorrundenspiel in unserer Gruppe hatten wir den SV Hofkirchen zu Gast. Hofkirchen machte schon so manchmal mit sehr guten Ergebnissen auf sich aufmerksam und wir wussten, dass wir hier von Anfang an konzentriert sein mussten. Noch dazu stellte Hofkirchen mit Nico Braun, mit bis dahin 14 Toren, einen der drei Toptorjäger in unserer Gruppe.

Es war von Anfang an ein klasse Spiel von unserer Seite. Die ganze Mannschaft war eins. Schon nach 20 Sekunden hätten wir wohl das schnellste Tor in unserer Gruppe machen können, ein schneller Spielzug über drei Stationen und Christoph Baumgartner zog aus 15 Metern ab. Und nur dem gut haltenden Torwart von Hofkirchen war es zu verdanken, dass diese hier nicht schon in Rückstand gerieten. Wir machten weiter und zeigten immer wieder tolles und cleveres Passspiel und schon in der 5. Minute gingen wir durch Ferdi mit 1:0 in Führung. Nun konnten wir den Druck sogar noch erhöhen, spielten echt klasse und die Tore fielen durch Stadler Ben und Nico Wieser im Fünfminutentakt. Der Gegner hatte aber trotzdem ein paar gute Konterchancen, da wir nach dem 3:0 etwas hoch standen. Hofkirchen versteckte sich keineswegs und hielt ordentlich dagegen und starteten so manchen gefährlichen Angriff. Immer wieder wurde der Torjäger der Gäste gesucht, den wir aber gut im Griff hatten. Hier Respekt an unseren Goali Flo Sonnleitner, der zum richtigen Zeitpunkt zur Stelle war und wieder mal zwei bis drei Hochkaräter entschärfte und ganz anders agierte als eine Woche vorher in Vilshofen. Mit einer verdienten 4:0 Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt hatten wir kurze Zeit durch Umstellungen im Team kleine Probleme, fingen uns aber dann langsam wieder und machten da weiter, wo wir aufgehört hatten. Sichtlich hatte jeder Spaß in diesem Spiel. Laufbereitschaft, Kampf und der Wille diesen Sieg noch klarer zu gestalten waren zu sehen. Ein tolles Spiel meines Teams, da wir den Gegner in der Schlussphase laufen ließen und förmlich zermürbten. Hätten wir unsere Hochkaräter noch etwas genauer verarbeitet, wäre dieses Spiel wohl im zweistelligen Bereich ausgegangen. Mit weiteren Toren durch Christoph Baumgartner, Nico Wieser und Ferdi Scaglione gewannen wir dieses Spiel klar und auch in dieser Höhe verdient mit 8:1. Den Gegentreffer fingen wir uns ein, da wir bei der Umstellung im Team (jeder sollte zum Spielen kommen) noch Zuordnungsprobleme hatten. Nun sind wir mit vier Punkten Vorsprung Herbstmeister geworden und dies ist irre und super. Mit diesem Pausenstand hatten wohl nur wenige gerechnet. Nun liegt es an uns selber, was wir in der Rückrunde daraus machen. Doch ich denke jeder wird sein bestes dafür geben. Man wird es uns bestimmt nicht leicht machen und jeder wird uns jagen, um uns Punkte abzuringen. Nun geht es erst mal in die verdiente Winterpause. Hier steht der Spaß an vorderster Front. Außerdem sind wir noch in zwei verschiedenen Pokalen im Viertelfinale, wo wir als Pokalschreck auf uns aufmerksam gemacht haben.

Ich gratuliere meiner Mannschaft nochmal für diese tolle Leistung und sage auch DANKE für das entgegengebrachte Vertrauen, auch wenn es nicht immer einfach war. Nun wünsche ich allen eine verletzungsfreie Hallensaison und dann "schaun ma mal".

An dieser Stelle auch noch ein herzliches Danke an Bernhard Hain, Thomas Halmheu, Michael Onderka und Joe Reindl, die immer halfen, wenn Not am Mann war und natürlich den Spielereltern, die uns immer tatkräftig unterstützt haben.

!!! Gemeinsam sind wir stark !!!
Alois Wagner
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: FC Vilshofen - DJK Jägerwirth 1:3
geschrieben von Alois Wagner am 08.11.2016
 
Im vorletzten Punktespiel der Vorrunde waren wir zu Gast beim großen FC Vilshofen. Voller Erwartungen gingen wir in dieses Spiel. Von der Tabelle her eine klare Sache. Wir reisten als Tabellenführer an und Vilshofen lag derzeit auf dem fünften Tabellenrang.
Von Anfang an ein sehr zerfahrenes Spiel von unserer Seite. Ohne Selbstvertrauen und jegliche Ordnung spielten wir in der ersten Spielhälfte ohne Ideen. Ja, Vilshofen hatte sogar die eine sowie andere Chance, um eventuell in der ersten Spielhälfte schon eine kleine Vorentscheidung zu schaffen. Nachdem wir in den ersten zehn Minuten wieder klarste Torchancen vergaben, gelang der Heimelf in der 14. Minute der Führungstreffer zum 1:0. Vorausgegangen war ein Freistoß aus 25 Metern, den unser Goali Flo Sonnleitner nicht festhalten konnte und der Ball kullerte ins Tor. Hätte Vilshofen in der 30. Minute einen gegebenen 11 Meter verwandeln können, wäre es wohl schwierig gewesen, hier drei Punkte zu holen. Diese Chance wurde aber zu unserer Freude nicht genutzt und wir gingen mit einem 1:0 Rückstand in die Halbzeitpause.
Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich meine Mannschaft aber dann von einer ganz anderen Seite. Einsatzfreude, Mut und Zug zum Tor. Immer mehr übernahmen wir das Geschehen und die Hausherren kamen kaum noch aus der eigenen Spielhälfte heraus. Ein klasse Kopfballtor von Sebastian Baumgartner durch einen gut getretenen Eckball von Felix Danninger brachte uns den 1:1 Ausgleichstreffer. Dieser beflügelte uns und wir erarbeiteten uns Chance um Chance. Ferdi Scaglione war es dann in der 63. Minute, der eine klasse Hereingabe von Nico Wieser zum 1:2 Führungstreffer nutzte. Nico war es dann auch, der in der 68. Spielminute den 1:3 Endstand erzielte. Auf Grund der zweiten Spielhälfte ein verdienter Dreier. Nun heißt es im letzten Spiel der Vorrunde gegen Hofkirchen nochmal alles zu geben und dann mit einem vier Punktvorsprung als Herbstmeister zu überwintern.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK Jägerwirth - DJK SC Sandbach 5:1
geschrieben von Alois Wagner am 08.11.2016
 
Der Erste gegen den Letzten

Mit der DJK Sandbach war der Tabellenletzte unserer Gruppe zu Gast. Wir drückten von Anfang an mächtig aufs Gas. Folge war das erste Tor bereits in der 9. Minute. Nico legte im 16er den Ball quer auf Felix, sodass dieser lässig unten einnetzen konnte. Nicht mal zwei Minuten später konnte Nico Wieser nach einer Ecke zum 2:0 erhöhen. Es folgten mehrere hochkarätige Torchancen nacheinander, doch der Ball wollte aber bis kurz vor Halbzeit nicht mehr ins gegnerische Tor. Dann aber wieder ein Doppelschlag. Das dritte und vielleicht schönste Tor des Spiels erzielte dann unser Mittelfeldstratege Ferdi durch einen gekonnten Heber aus 20 Metern unter die Latte. Sebastian Baumgartner legte dann wieder nach einer Ecke mit dem „Spitz“ das 4:0 nach.
In der zweiten Hälfte wechselten wir dann munter durch, sodass alle genügend Spielzeit bekamen. Leider ging dadurch der Spielfluss etwas verloren. Folglich erzielte Baumgartner Christoph auch nur unser einziges Tor in der zweiten Halbzeit. Zu allem Überfluss bekamen wir nach einem Freistoß auch den einzigen Gegentreffer des Spiels. Im Großen und Ganzen jedoch ein ungefährdeter und verdienter Sieg, der aber noch höher ausfallen hätte können.
» Druckversion anzeigen      


Einladung zum AH-Watterturnier
geschrieben von Andreas Hain am 02.11.2016
 
Liebe Freunde des guten Wattens aufgepasst!

Wie bereits schon lange Tradition ist erinnern und laden wir euch alle recht herzlich zum diesjährigen AH-Watterturnier ein:

Kommenden Freitag, den 04. November 2016 um 19:30 Uhr im Gasthaus zur Jagdhütte in Jägerwirth.

Die AH freut sich auf einen weiteren, gemeinsamen Abend und man darf schon ganz gespannt sein, wer heuer das Turnier und somit das "Jägerwirther Watter-Diplom" für sich entscheiden kann! Die letztjährigen Gewinner Willi Mader und Thomas Kantzog dürften einiges dagegen haben!
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: (SG) FC Unteriglbach - DJK Jägerwirth 3:2
geschrieben von Alois Wagner am 24.10.2016
 
Hatten wir im Landkreispokal noch gegen Unteriglbach verdient gewonnen, so mussten wir dieses Mal die erste Niederlage einstecken.
Wir starteten wieder mal klasse ins Spiel. Schon in der dritten Spielminute gelang uns durch Jonas Stieglbauer mit unserem schnellen Offensivspiel die 0:1 Führung und wir waren klar die offensivere Mannschaft. Wieder Chancen um Chancen und Christoph Baumgartner schoss sogar in der 23. Minute das verdiente 0:2 heraus. Dann gelang uns aber nicht mehr soviel. Im Gegenteil, schon in der 26. Minute gelang den Hausherren durch einen Freistoß der 1:2 Anschlusstreffer. Zudem kam noch hinzu, dass wir kurz vor dem Halbzeitpfiff unseren Libero Dominik Gruber wegen eines Foulspiels an ihm aus dem Spiel nehmen mussten. Hier wurden wir sichtlich arg geschwächt, denn wir verstanden es nun nur schwer unsere Defensive gut zu stellen. Folglich bekamen wir nun sogar noch den 2:2 Ausgleichstreffer, der auch der Halbzeitstand war.
Im zweiten Spielabschnitt wieder dasselbe Bild, wir spielten und die Hausherren waren eigentlich nur auf Konterfußball ausgerichtet. Im nachhinein kann man sagen, hier hätten wir uns anders verhalten müssen. Doch wäre nur eine unserer Chancen in der zweiten Spielhälfte verwertet worden, hätten wir dieses Spiel wieder zu unseren Gunsten entschieden. Doch so kam es dieses Mal ein wenig anders. Unteriglbach kämpfte aufopferungsvoll und wir hielten nur schwach dagegen. Wieder ein Freistoßtor kurz vor Schluss bescherte Unteriglbach dann sogar noch den Sieg.
Nun heißt es daraus lernen. Nichts geht von selber und nur mit 100% bis zum Schluss kann man dann auch erfolgreich sein. Ich hoffe, das weiß nun jeder. Im nächsten Spiel haben wir Gelegenheit dies zu beweisen.

Torschützen: Stieglbauer Jonas, Baumgartner Christoph
» Druckversion anzeigen      


Skigymnastik
geschrieben von Andreas Hain am 20.10.2016
 
Die diesjährige Saison zur Skigymnastik beginnt am Mittwoch, den 26.10.2016 um 19.30 Uhr in der kleinen Gymnasiumhalle in Fürstenzell. Alle sportbegeisterten Skifahrer sind herzlichst eingeladen!
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK Jägerwirth - FC Aunkirchen 3:0
geschrieben von Alois Wagner am 18.10.2016
 
Das Spiel der Spiele in unserer Gruppe.
Wir empfingen mit dem FC Aunkirchen den Tabellenführer in unserer Gruppe. Wie schon in der vergangenen Saison, spielt Aunkirchen auch diese Saison wieder voll um den Aufstieg in die Kreisliga mit. Nur letztes Jahr waren wir noch Neulinge in der C und mussten einiges einstecken. In dieser Saison sind wir reifer, haben gut gearbeitet und versuchen nun selbst zuzuschlagen. So wie es aussieht, können wir das ganz gut.
Im ersten Spielabschnitt war es ein sehr zerfahrenes Spiel. In der 5. Minute hätten wir durch Chrisi Baumgartner mit 1:0 in Führung gehen müssen, doch dieser scheiterte wieder mal wie so oft schon in dieser Saison. Wir konnten in der Anfangsphase den Druck hoch halten und zwangen die Gäste in die Defensive. Nico Wieser schoss in der 8. Spielminute dann das bis dahin auch verdiente 1:0. Nun kam aber Aunkirchen immer mehr zum Zug. Nicht weil der Gast so stark aufspielte, nein, weil wir urplötzlich das Spielen aufhörten. Oft wussten wir uns nur noch mit dummen Fouls und weggedroschenen Bällen zu helfen. Da half sogar die 2:0 Führung, die wieder Nico erzielte, nichts. Nun wurde das ganze Spiel zerfahren und unruhig, da einige Zuschauer von außen auf unsere Spieler einredeten. Der leitende Schiedsrichter hatte hier einiges zu tun, um dies zu beruhigen. Ganz gelang es ihm aber leider nicht. Trotzdem Respekt. Wer schon mal gepfiffen hat, weiß wie schwer solche Spiele sind. Bis zur Halbzeit gab es drei gelbe Karten und eine 5-Minuten Zeitstrafe im Spiel.
In der zweiten Spielhälfte begannen wir wieder konzentrierter und übernahmen das Spiel, das aber sofort wieder hektisch wurde. Die Gründe waren die gleichen. Immer wieder dumme Bemerkungen von außen auf unsere Spieler und den Schiedsrichter. Wir versuchten trotzdem ruhig weiter zu spielen und wurden in der 42. Minute mit dem 3:0, wieder durch Nico, belohnt. Vorausgegangen war ein gut getretener Freistoß von Ferdi Scaglione, dessen Ball auch ohne das Zutun von Nico hinein gegangen wäre. Doch sicher ist sicher und das war ok so. Der Schwung der Gäste ließ nun nach und wir gewannen trotz sehr schwacher erster Halbzeit verdient gegen den Tabellenführer. Am Ende dieses Spieles gab es sage und schreibe hüben wie drüben fast gleich verteilt sieben gelbe Karten und drei Zeitstrafen und das ist für ein C-Spiel nicht alltäglich. Wer weiß, vielleicht können wir nun unsere Ziele wieder ein kleines Stück höher schrauben.
An dieser Stelle noch ein herzliches DANKE an unseren 1. Vorstand Franz Varga, der der C-Jugend einen tollen Spielball zukommen ließ und ich denke, den haben wir gleich ganz gut eingeweiht. Das erste Spiel zu Null. So wollen wir weiter machen.
Danke dafür von der gesamten Mannschaft Franky!!!


Torschütze: Nico Wieser (3)
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: (SG) FC Unteriglbach - DJK Jägerwirth 2:4
geschrieben von Alois Wagner am 07.10.2016
 
Im 1/8 Finale des Landkreispokales waren wir zu Gast bei der SG aus Unteriglbach. Das Spiel begann spät erst um 18:30 Uhr und so wurde auf dem etwas kleineren Platz unter Flutlicht gespielt. Unteriglbach, das letzte Saison um den Titel in unserer Gruppe mitspielte, ist auch in dieser Saison nicht zu unterschätzen und Pokalspiele unterliegen ja sowieso anderen Gesetzen. Das Spiel begann von unserer Seite her sehr offensiv und bereits nach einer Minute hätten wir durch Julian Stadler in Führung gehen können, doch die Hereingabe von Nico Wieser auf die 5 m Linie verpasste dieser knapp. Wir waren in den ersten fünf Minuten kaum vom Ball zu trennen und überrannten die Gäste förmlich. In Minute 3, wo wir bereits zwei bis drei Hochkaräter vergeben hatten, war es aber dann doch wieder Nico, in seiner derzeit hervorragenden Form, der zur 0:1 Führung einschoss. Nun war es ein Spiel auf ein Tor. Doch letztendlich scheiterten wir immer wieder an uns selber, bzw. am hervorragenden Gästetorwart Florian Orthuber, der uns teilweise zur Verzweiflung brachte. In Minute 10 kamen dann die Gastgeber durch einen sehr schnell ausgespielten Konter zum 1:1 Ausgleich, der aber wohl aus einer Abseitsstellung heraus fiel. Trotzdem spielten wir wieder sauber über unsere Deff, Mittelfeld, Zentrum und den Spitzen. Sebastian Baumgartner setzte sich klasse durch und zog aus ca. 16 m ab, der Heimkeeper konnte diesen Ball nicht richtig greifen und Nico Wieser verwertete diesen Ball sehenswert zur erneuten Führung. Leider währte diese wieder nicht lange. Denn die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber kamen durch ihren Torjäger und Sturmführer Jonas Koblbauer, der sich clever über die rechte Seite durchsetzte und ins linke untere Eck schoss, in der 17. Minute wieder zum 2:2 Ausgleichstreffer. So ging es dann trotz großer Überlegenheit in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt, das selbe Bild. Wir waren drückend überlegend, konnten aber unsere zahlreichen Chancen nicht verwerten. Die Überlegenheit wurde immer deutlicher, da nun die Kräfte der Gastgeber auch etwas schwanden. Dies war unserem schnellen und guten Kombinationsfußball zu verdanken. Geschickt ließen wir die Gegner laufen und verschoben immer wieder die Angriffsseiten. Klasse Spiel Jungs. Sebastian Baumgartner, der ein starkes Spiel lieferte, konnte kurz nach Wiederanpfiff in der 37. Minute eine Stafette von Torschüssen zur verdienten Führung nutzen. Der Gegner konnte sich nun nur noch selten bis in die Nähe unseres Strafraumes befreien. In der 63. Minute setzte Nico mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel den mehr als verdienten 2:4 Endstand. Trotz aller Überlegenheit ist hier die mangelhafte Chancenauswertung zu beklagen. Diese muss unbedingt verbessert werden, um noch ruhiger spielen zu können. Ansonsten war es wieder eine klasse Mannschaftsleistung Jungs, auf die wir alle stolz sein können. Nun stehen wir nach dem Baupokal auch im Landkreispokal im Viertelfinale und mal schau’n, was uns hier für ein Gegner erwartet. Für eine Überraschung sind wir Kleinen immer gut.

Torschützen: Nico Wieser 3, Sebastian Baumgartner
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: SpVgg Pleinting - DJK Jägerwirth 2:8
geschrieben von Alois Wagner am 28.09.2016
 
Baupokal 2016

26.09. In der zweiten Runde des Baupokals waren wir zu Gast bei der SpVgg Pleinting. Hatten wir bereits im ersten Pokalspiel den Kreisligisten aus Ering bezwungen, so reisten wir als klarer Favorit nach Pleinting.
Pleinting, das in unsere Gruppe spielt, hatten wir bereits im ersten Punktespiel zu Gast, gewannen dies zwar klar, doch taten wir uns bis in das letzte Spieldrittel sehr schwer gegen die kämpferische SpVgg. Und so wussten wir, dass wir manche Dinge ändern mussten, um dieses Spiel wieder zu unseren Gunsten entscheiden zu können. Vom Anpfiff weg legten wir los wie die Feuerwehr. Sturmtank Nico Wieser setzte sich bereits nach zwei Minuten klasse bis in den Strafraum der Gastgeber durch, leider verzog er hier beim Abschluss noch knapp. In der neunten Spielminute, fast eine identische Szene, doch dieses Mal endete der Ball zur 0:1 Führung im Netz. Nun waren wir drückend überlegen, spielten klasse über Dominik Gruber, Ben Hain aus der Abwehr heraus, über die Flügel, wo Felix Danninger immer wieder klasse in unser Zentrum zu Ferdi Scaglione und Sebastian Baumgartner spielte. Und diese setzten dann entweder wieder unsere Flügelspieler oder unsere schnellen Spitzen ein. Einfach toller Fußball Leute. Wir hätten in den ersten 20 Minuten bereits 4 oder 5:0 führen müssen, doch der wieder sehr gute Keeper der Heimelf oder wir selber, verwehrten uns so manchen schon sicher geglaubten Treffer. Nico war es dann wieder, der in der 20. Minute das hochverdiente 0:2 markierte. Leider kam der Gegner in der 25. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Hier forderten wir ein Abseitsspiel, blieben stehen und vergaßen, dass der Schiedsrichter auf dem Platz das Sagen hat. Dieses Mal ließen wir uns aber nicht aus der Ruhe bringen, sondern spielten unser Spiel. Christoph Baumgartner war es dann, der immer besser in Fahrt kam und kurz vor Halbzeitpfiff zur 1:3 Führung traf.
Im zweiten Spielabschnitt dominierten wir mehr als klar. Wieder tolle Kombinationen über unsere Abwehr, Mittelfeld, Zentrum Sturm. So fielen dann auch die Tore fast im 5 Minutentakt durch Christoph Baumgartner, Felix Danninger und Nico Wieser. Ein sehr gutes Spiel zeigte auch wieder Ben Stadler, Ben Hain und Elias König, die die Stürmer der Gäste sicher in Griff hatten und so kaum Gefahr aufkommen ließen. Florian Sonnleitner hatte an diesem Tag bis auf zwei, drei brenzlige Situationen, die er aber klasse meisterte, nicht viel zu tun.
Nun stehen wir in diesem Pokal im Viertelfinale und das nicht einmal zu unrecht. Jetzt warten wir auf den nächsten Gegner, der mit Sicherheit ein ganz anderes Kaliber sein wird. Doch Pokal ist Pokal und jeder weiß, da kann so manches passieren. Wieso sollten nicht wir dieses Mal der kleine Pokalschreck der Großen sein.

Torschützen: Christoph Baumgartner 4, Nico Wieser 3, Felix Danninger
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: FC Fürstenzell - DJK Jägerwirth 1:5
geschrieben von Alois Wagner am 28.09.2016
 
24.09.2016, Derbyzeit in Fürstenzell. Ist schon eine Weile her, dass wir mit der C-Jugend in Fürstenzell ein Punktespiel bestreiten durften. Doch in dieser Saison, spielen wir in der selben Gruppe und können zeigen, wer der Bessere ist.
Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten und es war ein spannendes Spiel. Fürstenzell war in den Anfangsminuten das gefährlichere Team und brachte uns bereits nach fünf Minuten immer wieder durch schnelle Angriffe in Bedrängnis. In unserer sonst so starken Defensive taten wir uns sehr schwer und hatten kaum Zugriff auf die gegnerischen Spitzen. Die Hausherren hingegen hatten so die eine, sowie andere Chance, die sie aber nicht verwerten konnten. Ein Konter war es schließlich, den der Gastgeber clever ausspielte und nicht unverdient, durch die starke Michelle Phillipp, mit 1:0 in Führung brachte. Durch einige Umstellungen konnten wir uns aber dann doch vom Anfangsdruck der Gastgeber befreien und kamen immer besser ins Spiel. Nun zeigten wir ein ganz anderes Gesicht und spielten das, was wir uns vorgenommen hatten. Druckvollen, aggressiven, schnellen aber fairen Fußball. Nun erspielten uns auch wir gute Chancen. Nico Wieser, der nur schwer vom Ball zu trennen war, brachte den Gegner immer wieder in arge Bedrängnis. So auch in der 16. Spielminute, wo Nico 20 Meter vor dem Tor nur durch ein Foul gebremst werden konnte. Den fälligen Freistoß trat er selber und den daraus folgenden Abpraller verwertete Sebastian Baumgartner zum 1:1 Ausgleich. Nun wurden wir immer stärker und wieder durch ein Foul an Nico Wieser in der 26. Minute im gegnerischen Strafraum und dem daraus folgenden verwandelten Elfmeter durch Ferdi Scaglione brachte uns die verdiente 1:2 Führung. Christoph Baumgartner war es dann in der 35. Minute, der mit dem Halbzeitpfiff noch den 1:3 Treffer erzielte und den Gegner so etwas in die Knie zwang.
Im zweiten Spielabschnitt ging es mit diesem spannenden Spiel weiter, da sich Fürstenzell in keinster Weise versteckte. Im Gegenteil, immer wieder versuchten sie durch den schnellen Janik Gottinger, den Ben Stadler übrigens sehr gut im Griff hatte, über die Außenposition zu kontern. Florian Sonnleitner war hier wohl dann der entscheidende Mann des Tages, der in der 55. Spielminute innerhalb 15 Sekunden zweimal Weltklasse hielt. Er entschärfte zwei Bälle die eigentlich jeder schon im Tor sah. Und wäre hier der Anschlusstreffer gefallen, wer weiß, wie das Spiel dann gelaufen wäre. So spielten wir konzentriert weiterund Christoph Baumgartner verwertete in der 63. Minute einen weiten Ball von Nico Wieser zum vorentscheidenden 1:4. Jonas Stieglbauer setzte in der vorletzten Spielminute mit dem 1:5 Treffer den Schlusspunkt. Ein verdienter Sieg meiner Jungs, die eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten und so JEDER von ihnen ein Lob verdienen!!!!!
Weiter so, wir können so mehr erreichen ,als manch einer glaubt!!!

Torschützen: Christoph Baumgartner 2, Ferdi Scaglione,
Sebastian Baumgartner, Jonas Stieglbauer

» Druckversion anzeigen      


Damengymnastik-Ausflug in die Wachau
geschrieben von Andreas Schreyer am 25.09.2016
 


Nach längerer Pause unternahm die Damengymnastik dieses Jahr wieder einen 3-tägigen Radausflug mit Ziel Wachau.

Getreu dem Motto „Wenn Engel reisen ….“ trafen sich 8 Radlerinnen bei strahlendem Sonnenschein um 7.30 Uhr in Sandbach an der Fähre, um nach der Überfahrt die Tour am Nordufer der Donau zu starten. Auf dieser Seite ging's bis Schlögen. Von hier aus führte der Weg bis Aschach am rechten Ufer entlang. Nach Aschach steuerten wir links des Flusses zum Abkühlen die Feldkirchener Badeseeen an, bevor in Walding bei Ottensheim nach ca. 112 km die erste Etappe endete.



Die zweite Etappe führte immer am linken Donauufer entlang und endete in Emmersdorf. Die Vorfreude auf eine Erfrischung in einem Badesee in der Ybbser Schleife brachte die Radlerinnen förmlich auf Hochtouren, ein „Platten“ durchkreuzte jedoch den Plan. Da die Behebung des Schadens längere Zeit in Anspruch nahm, verwarfen wir unsere Badepläne und strichen zur Weiterfahrt auch die Ybbser Schleife. Wir nahmen die Abkürzung von Persenbeug nach Metzling und sparten so einige Kilometer ein. Dafür wurden wir am Quartier mit Blasmusik empfangen. Zufällig war an diesem Tag in Emmersdorf der Tag der Blasmusik, bei dem die Musikgruppe von Haus zu Haus geht, aufspielt und so die Vereinskasse aufbessert. Einen zünftigen Ausklang fand der Tag dann beim Heurigen. Der Ärger um die Panne, das versäumte Bad und die weiteren 120 km Wegstrecke waren nach einem Gläschen Wein schnell vergessen.



Die dritte Etappe führte vorbei an Spitze, Weißenkirchen und Dürnstein und durch die Weinberge der Wachau. Nach insgesamt ca. 280 km endete die Tour in Unterloiben beim Mittagessen, wo wir von Albert Zöls und Peter Huber abgeholt wurden und so die Heimfahrt mit dem Auto erfolgte.

» Druckversion anzeigen      


FC Amsham II – DJK Jägerwirth II
geschrieben von Robert Schreyer am 18.09.2016
 
Das heutige Auswärtsspiel der Reserve in Amsham wurde abgesagt.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: Baupokal: DJK Jägerwirth – (SG) STV Ering/Inn 7 : 5 n.E.
geschrieben von Alois Wagner am 14.09.2016
 
Im Baupokalspiel hatten wir den Kreisligisten, die SG aus Ering zu Gast. Ein sehr spannendes Spiel, wie sich im Nachhinein herausstellte. Ering, das mit Kösslarn eine Spielgemeinschaft hat, reiste als klarer Favorit zu uns nach Jägerwirth. Flo Sonnleitner, der im Tor unserer Elf stand, war dieses mal der Garant, dass wir dieses Spiel gewinnen konnten. Von Anfang an war es ein spannendes Fußballspiel, wobei Ering die besseren Torchancen aufweisen konnte. Immer wieder wurden die beiden schnellen Stürmer der Gäste gesucht, diese konnten aber nur wenig Kapital aus den zahlreichen Chancen nutzen. Entweder stand unsere Deff immer wieder dazwischen, oder Keeper Flo Sonnleitner konnte deren Einschussmöglichkeit vereiteln. In der 10. Spielminute schloss der Gast aber dann doch eine seiner Chancen ab und ging mit 0:1 in Führung, Christoph Baumgartner konnte diese aber in der 14. Spielminute legalisieren. Leider ging der Gast in der 17. Min wieder in Führung. Christoph Baumgartner war es dann wieder, der fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff noch zum 2:2 ausgleichen konnte. Im zweiten Spielabschnitt war es dann ein ausgeglichenes Spiel. Es erspielten sich beide Mannschaften gute Torchancen. Ering hatte aber das etwas bessere Händchen und ging zehn Minuten vor Schluss mit 2:3 durch einen nicht unhaltbaren, hohen, weiten Schuss in Führung. Nun meinten wohl viele, das war’s. Doch wir gaben nicht auf und kämpften immer weiter, hatten sogar noch Pech mit einem Freistoßknaller von Sebastian Baumgartner, der an die Kreuzecklatte ging. Wir gaben alles, warfen alles nach vorne und erzielten in der letzten Spielminute durch Jonas Stieglbauer den verdienten Ausgleich, der uns ins Elfmeterschießen brachte. Hier kam nun die Stunde von Flo Sonnleitner, der zwei Elfmeter parierte, und den entscheidenden Elfer selber verwandelte. Klasse Leistung Flo! Ich hoffe du siehst wie wichtig und unverzichtbar du zwischen den Balken bist. Ich möchte an dieser Stelle meinem Team noch einmal gratulieren und hoffe, dass es so weiter macht.

Torschützen: Christoph Baumgartner (2), Jonas Stieglbauer
» Druckversion anzeigen      


C–Jugend: Landkreispokal: DJK Jägerwirth – DJK Straßkirchen 6 : 4
geschrieben von Alois Wagner am 14.09.2016
 
Im Landkreispokalspiel hatten wir die DJK aus Straßkirchen zu Gast.
Bei sommerlichen Temperaturen waren wir klar im Vorteil, wir hatten zumindest zwei Mann auf der Auswechselbank. Bei Temperaturen um die 30° Grad ist sowas meistens entscheidend. Straßkirchen hingegen musste in diesem Spiel mit elf Mannen auskommen.
Von Anfang an bestimmten wir klar das Geschehen, hier griffen schön langsam einige Dinge, die wir schon so oft im Training wiederholten. Unser großes Manko war wieder mal die Chancenauswertung. Doch wir hatten ja wieder einen gut aufgelegten Nico Wieser, der sichtlich immer mehr Lust aufs Tore schießen hat, denn alle sechs Treffer machte dieser alleine. Mit viel Laufbereitschaft und Einsatz des ganzen Teams, waren wir an diesem Tag nicht zu schlagen. Die Gegentore fielen bedingt durch viele Auswechslungen und Umstellungen des Teams, da wir ab der 45. Spielminute beim Stand von 6:1 einige starke Spieler aus dem Team nahmen, um zu sehen, wie die Mannschaft sich in solchen Situationen verhält. Hieran müssen wir noch arbeiten, denn würden uns unter der Saison verletzungsbedingt wieder einige wichtige Spieler ausfallen, haben wir hier doch noch einige Probleme, die wir lösen müssen.
Trotz allem Jungs, es war eine gute Leistung auf der wir uns aber nicht ausruhen dürfen, wenn wir was erreichen wollen.

Torschütze: Nico Wieser (6)
» Druckversion anzeigen      


Terminhinweis: Totopokal-Viertelfinale
geschrieben von Andreas Hain am 30.08.2016
 
Totopokal-Viertelfinale

DJK Jägerwirth (KK-Pocking) : Tus 1860 Pfarrkirchen (Bezirksliga Ost)

Am: Mittwoch, 31.3.2016
Um: 18:00 Uhr
In: Jägerwirth – Rasenplatz
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK Jägerwirth – FC Fürstenzell 6 : 5
geschrieben von Alois Wagner am 23.08.2016
 
Im ersten Vorbereitungsspiel hatten wir unseren neuen Gruppengegner, den FC Fürstenzell, zu Gast. Ein interessanter Vergleich, da Fürstenzell, sowie auch uns wichtige Spieler fehlten und man nun sehen würde, wer dies besser verkraften kann. Mein Team kam etwas schneller und besser ins Spiel und hatte in den ersten 15 Minuten klar Oberwasser. Immer wieder schnelles und aggressives Pressing gegen den Ball. Nach Balleroberung schnelles Passspiel über die Außen in den Strafraum, um den Torabschluss zu suchen. Dies gelang uns teilweise ganz gut. Aber auch Fürstenzell versuchte sich nach einer Viertelstunde mehr frei zu spielen, dies gelang den Gästen aber selten. Nur durch individuelle Fehler in der Raumdeckung und zu spätes Abspiel brachten wir uns dann selber in Bedrängnis und halfen Fürstenzell bei so mancher Torchance, die dann auch genutzt wurde. Sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass wir das erste mal versuchten mit einer Viererkette zu spielen!!! Trotz ungewohnter Position für fast jeden Spieler wurde die Aufgabenstellung schon gut umgesetzt. Dass hier noch einige Fehler passieren würden, ist verständlich.
Wieser Nico, der als einzige Spitze spielte und einen „Hammer Tag“ hatte, entschied dieses Spiel mit fünf Toren fast im Alleingang. Bleibt nur zu hoffen, dass er diese Saison mal verletzungsfrei bleibt und seine Form beibehält, oder sogar noch steigern kann.
Im zweiten Spielabschnitt ging uns dann etwas die Luft aus. Trotz einer 4:2 Halbzeitführung schaffte der Gast binnen fünf Minuten eine 4:5 Führung. Verschiedene Umstellungen und Einwechslungen binnen kurzer Zeit konnten nicht schnell genug greifen. Wie vorher schon angesprochen, dass hier noch Fehler passieren, ist klar und wir werden uns hier noch verbessern. Doch das schaffen wir, da bin ich mir sicher.
Trotz dieses Rückstandes fing sich mein Team wieder und spielte wieder mit mehr Konzentration. In Minute 48 und 68 brachte Nico Wieser mit seinen Toren 4 und 5 diesen 6:5 Sieg unter Dach und Fach.
Klasse Leistung zeigten auch die „Jungsters“ Elias König, Johannes Zieringer, Felix Danninger sowie Scaglione Ferdi. Aber auch Christoph und Sebastian Baumgartner zeigten aufsteigende Form. Weiter so Jungs, so können wir einiges erreichen.

Torschützen: Nico Wieser (5), Scaglione Ferdinando
» Druckversion anzeigen      


Heimspiele gegen DJK SV Hartkirchen am 11.8. und 12.8.2016
geschrieben von Andreas Hain am 10.08.2016
 
Donnerstag, 11.8.2016 ab 18.45 Uhr: DJK Jägerwirth II : DJK SV Hartkirchen II

Freitag, 12.8.2016 ab 18:30 Uhr: DJK Jägerwirth I : DJK SV Hartkirchen I

Die DJK Jägerwirth e. V. freut sich auf eine rege Zuschauerteilnahme!
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend
geschrieben von Alois Wagner am 26.07.2016
 
Auf geht`s in die neue Saison

Bei den Senioren läuft schon das zweite Pflichtspiel und wir starten auch schon wieder mit der Vorbereitung. Am Montag (01.08.) geht es auch bei der C-Jugend wieder los und im zweiten Vorbereitungsspiel am darauf folgendem Montag (08.08.) haben wir gleich die C der Spvgg aus Deggendorf um 18:00 zu Gast. Vielleicht hat ja jemand Interesse, wir freuen uns über jeden Fan, der uns unterstützen kann.
Letzte Saison waren wir noch eine der jüngsten Mannschaften in unserer Gruppe und taten uns in der Vorrunde noch sehr schwer. Kam noch hinzu, dass wir in unserem sehr kleinen 12er-Kader immer wieder Verletzungen zu beklagen hatten. So war es nicht verwunderlich, dass wir zur Winterpause als Tabellenvorletzter verharren mussten. Umso schöner war es, dass wir nach der Winterpause eine klasse Rückrunde hinlegten und wir am Saisonende als (viertbeste Mannschaft in der Rückrunde ) noch einen super 6. Platz erreichen konnten. Nochmal meinen Respekt der tollen Truppe. Hier auch noch einen herzlichen Dank an Thomas Halmheu, der als Co Trainer zur Seite stand, so oft es ging. Auch ein herzlicher Dank an Bernhard Hain, der als Motivator unverzichtbar war und der so ebenfalls zum Erfolg dieser tollen Platzierung beitrug. Aber natürlich nicht zu vergessen die Jungs der D-Jugend, die immer aushalfen, wenn es brannte und das war fast jedes Spiel der gesamten Saison.
In der neuen Saison dürften wir dieses Problem nicht mehr haben. Mit einem guten 15er Kader und etwas reifer, sollten wir mehr als nur den klasse 6. Platz der vergangenen Saison erreichen können. Ich hoffe wir ziehen alle an einem Strang und belohnen uns am Ende für die Mühe der neuen Saison.
Kathi Jäger, Paul Feicht sowie Maxi Wagner die in die B-Jugend nachrücken, wünschen wir alles Gute und viel Glück in ihren neuen Mannschaften. Wir werden euch in dieser Saison sehr vermissen. Ihr drei seid in jedem Fall eine Bereicherung für eure neuen Teams.
Zum Schluss noch einen herzlichen Dank an alle Eltern, die immer dabei waren und die Mannschaft unterstützt haben. Und der wichtigste Mann zum Schluss, Joe Reindl, der immer da ist, wenn man ihn braucht und bei so vielen Mannschaften ist das gar nicht so einfach.

Danke Joe für dein Engagement für uns alle!!!
» Druckversion anzeigen      


Einladung zur Jahreshauptversammlung
geschrieben von Andreas Hain am 03.07.2016
 
Es ergeht hiermit an alle Mitglieder herzlichst die Einladung zur Jahreshauptversammlung der DJK Jägerwirth e. V. am Samstag, den 30.07.2016 im Gasthaus Voggenreiter (Jagdhütte) in Jägerwirth.

19:30 Uhr, Jahreshauptversammlung mit folgender Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht durch 1. Vorstand
3. Berichte der Abteilungsleiter
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Neuwahlen der kompletten Vorstandschaft und Kassenprüfer
8. Grußworte der Ehrengäste
9. Anträge und Sonstiges, u. a. 50 Jahre DJK Jägerwirth

Anträge können bis spätestens 23.07.2016 schriftlich beim 1. Vorstand eingereicht werden. Die Vorstandschaft freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme.
» Druckversion anzeigen      


Dorffestabschlussfeier am 14.7
geschrieben von Andreas Hain am 02.07.2016
 
Die diesjährige Dorffestabschlussfeier findet am Donnerstag, 14.7.2016 ab 19:30 Uhr im Gasthaus Voggenreiter (Jagdhütte) statt. Alle fleißigen Helferinnen und Helfer sind von der Vorstandschaft herzlichst eingeladen.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK Jägerwirth – FC Alkofen 3:3
geschrieben von Alois Wagner am 12.06.2016
 
Im letzten Heimspiel in dieser Saison hatten wir den Rangdritten zu Gast. Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel. Wir bestätigten unsere gute Form und hätten eigentlich einen Sieg verdient gehabt. Individuelle Fehler brachten uns leider um diesen Dreier.
Alkofen stellte mit Phillip Vogel den unangefochtenen Torjäger (28 Treffer) in dieser Gruppe und wir wussten, was auf uns zukommen würde. Dieser Spieler war eine Aufgabe für Ben Hain, der sich seit Wochen in einer klasse Form befindet und bestätigte dies, indem er Vogl bis auf wenige Aktionen kalt stellte. Aber auch der Rest der Mannschaft spielte aufopferungsvoll und jeder lief und kämpfte für jeden. In der 16. Spielminute gelang Nico Wieser der Führungstreffer zum 1:0 und zeigte endlich wieder mal, was er kann. Leider konnte Alkofen fünf Minuten später durch einen langen Ball über unseren Keeper Schwitz Nico zum 1:1 ausgleichen. Wir erhöhten aber den Druck und Nico Wieser konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sebastian Baumgartner sicher zur 2:1 Halbzeitführung.
Im zweiten Spielabschnitt übernahmen wir das Geschehen und erspielten uns immer wieder Tormöglichkeiten. Leider war es wieder Alkofen, das eine Chance zum 2:2 nutzte. Vorausgegangen war ein Freistoß, der aber keiner war. Wieder ließen wir uns nicht unterkriegen und spielten stark auf das gegnerische Tor. In der 57. Min. war es dann wieder Nico Wieser, der einen gut getretenen Eckball von Maxi Wagner zur 3:2 Führung verwerten konnte. Leider gelang Alkofen zwei Minuten vor Spielende mit viel Glück noch der Ausgleichstreffer zum 3:3.
Schade, denn wir waren besser und hätten diesen Sieg verdient gehabt. Nun heißt es im letzten Spiel nochmal alles geben und die Saison mit einem Sieg abschließen.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: SV Schalding-Heining II – DJK Jägerwirth 4:0
geschrieben von Alois Wagner am 12.06.2016
 
Im vorletzten Auswärtsspiel waren wir zu Gast beim Spitzenreiter SV Schalding_Heining II.
Bei sommerlichen Temperaturen um die 26 - 27 Grad im Schatten war dies ein nicht allzu einfaches Spiel. Noch dazu, dass wir das erste mal auf einem Kunstrasenplatz spielten. Schalding war von Anfang an die klar dominierende Mannschaft und hatte die größeren Spielanteile. Doch wir verteidigten clever und mit Einsatz. Schalding hatte drei bis vier gute Möglichkeiten, die sie aber vergaben. Die Heimelf musste so mit einem mageren 1:0 in die Halbzeitpause gehen und dieser Führungstreffer fiel eigentlich sehr glücklich.
Im zweiten Spielabschnitt spielten wir dann mit etwas mehr Mut und hatten so wirklich drei bis vier gute Tormöglichkeiten. Und obwohl das 2:0 kurz nach Wiederanpfiff aus einer absoluten Abseitsstellung resultierte, gaben wir nicht auf und hatten sogar etwas mehr Spielanteile. Wir brachten den Tabellenführer immer wieder in Bedrängnis. Ein Treffer blieb uns aber trotz aller Bemühungen verwehrt. Die Entscheidung fiel dann kurz vor Spielende. Der derzeitige Toptorjäger des SV Schalding Peter Bence ( 13 Tore in 3 Spielen ) netzte zum 3:0 ein. Das 4:0, das ebenfalls mehr als glücklich gelang, fiel dann noch in der Nachspielzeit.
Respekt meinem Team, das sich wirklich mehr als beachtlich in Schalding verkaufte. Die Anerkennung vom Gegner nach dem Spiel unterstrich dies mehr als deutlich. Wenn wir so weiter machen, werden wir uns in der neuen Saison andere Ziele stecken.
» Druckversion anzeigen      


Vereinsausflug und Trainingslager der Seniorenmannschaften vom 16.3. bis 19.3.2017 nach Izola (Slowenien)
geschrieben von Andreas Hain am 07.06.2016
 
Die Spieler unserer Seniorenmannschaften (I. u. II.) haben bereits im März/2016 ein sehr gelungenes Trainingslager in Izola (Slowenien) absolviert.

Auch für 2017 haben die Spieler (26 TN) für den Zeitraum vom 16.3. bis 19.3.2017 auf der gleichen Anlage das Trainingslager bereits fix gebucht.

Nun besteht für 2017 die Möglichkeit, daß weitere 24 Personen mitfahren, unsere Spieler begleiten und während deren Trainingseinheiten Ausflüge und Besichtigungen in der näheren und weiteren Umgebung von Izola machen und Abends die Eindrücke vom Tage besprechen, diskutieren und zusammen mit den Spielern und dem Betreuerteam wichtige taktische Details thematisieren – Details werden nach konkreter Buchung und Bezahlung rechtzeitig mitgeteilt.

Im gesamten Reisepreis von 300,-- € sind enthalten:

· An- und Rückfahrt mit modernem Reisebus der Fa. Aigner, Jägerwirth
· 3 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel „San Simon Resort Hotel Mirta (****)
· Verpflegung „All inclusive light“ (Frühstücksbuffet, Mittagessen, Abendbuffet, von 10:00 – 22:00 Uhr offene alkoholfreie Getränke, ein alkoholisches Getränk beim Abendessen 1/4l Wein oder 1 kleines Bier)
· Nutzung des Hallenbades, des Wellnessbereiches (täglich 2 St.) und des Fitnessraumes nach Absprache
· Freier Eintritt im Spielcasino Portoroz
· Welcome-Drink
· Kurtaxe

Bei Fragen zur Hotelanlage und den verschiedenen Freizeitmöglichkeiten gibt unser Trainer Alex Schmid (0170/5311488 und eMail: telemark73@gmx.de) jederzeit gerne Auskunft und wird weitere Details erläutern !!!

Folgender Zeitplan ist vorgesehen (Änderungen möglich):

Abfahrt in Jägerwirth: Donnerstag, 16.3.2017 um 03:00 Uhr
Rückkehr nach Jägerwirth: Sonntag, 19.3.2017 bis 18:00 Uhr

Um nun das Hotel und den Bus für die Fans (24 Personen) frühzeitig buchen zu können, benötige ich Eure verbindliche Zusage bis spätestens 25.6.2016/20:00 Uhr. Nach Eurer Zusage wird von mir eine Anzahlung von 150,-- € bis zum 30.6.2016 kassiert und die Reise zu obigen Bedingungen fest gebucht.

Die Spieler, Trainer, Betreuer und die Vorstandschaft freuen sich auf Eure baldige und verbindliche Zusage!!!

Anmeldung per eMail an: franky.varga@t-online.de und Telefon an Franz Varga (08548/1072 und 0851/398-2169).
» Druckversion anzeigen      


Dank an Sponsoren, Fans, Helfer und Funktionäre
geschrieben von Andreas Schreyer am 18.05.2016
 
Zum letzten Heimspiel der Saison 2015/16 am Sonntag, den 22.5.2016 sind alle Sponsoren, Fans, Trainer, Betreuer, Helfer und Funktionäre
der DJK Jägerwirth sehr herzlich eingeladen.

Folgender Ablauf ist vorgesehen (kurzfristige Änderungen möglich):
13:00 Uhr: DJK Jägerwirth II - DJK Hartkicrhen II
15:00 Uhr: DJK Jägerwirth I - DJK Hartkirchen I

Ab ca. 17:00 Uhr: Spanferkel vom Grill und weitere Grillspezialitäten - garniert mit Flüssigem (AFG, Bier und Wein).

Auf ein zahlreiches Erscheinen freuen sich die Spieler, Trainer- und das Betreuerteam.
» Druckversion anzeigen      


C–Jugend: DJK SC Sandbach - DJK Jägerwirth 2:3
geschrieben von Alois Wagner am 17.05.2016
 
Dorffestzeit und Nachbarderby, wie könnte es im Fußball besser sein, noch dazu befinden wir uns im Aufwärtstrend. So freuten wir uns schon alle, dass wir Revanche nehmen dürfen für das sinnlos vergeigte Hinspiel, das wir zu Hause mit 1:3 verloren hatten. Im Gegensatz zum Vorrundenspiel hatten wir dieses mal unser komplettes Team an Bord. Und nicht nur das, wir konnten mit Paul Feicht, der vorher bei der SG Schmidham spielte, einen Neuzugang verbuchen. Und der machte gleich richtig auf sich aufmerksam. Obwohl wir von Anfang an klasse spielten und total überlegen waren, klebte uns wohl etwas Pech an den Füßen, denn bis zum ersten Gegenangriff der Gäste, in der 3. Spielminute, der einen Freistoß nach sich zog, spielten wir Einbahnstraßenfußball und hatten bereits zwei Lattenknaller und zwei, drei gute Torschüsse abgegeben. Trotzdem ging keiner dieser Bälle hinter die Torlinie. Sandbach hingegen nutzte diese Freistoßchance zum glücklichen 1:0 Führungstreffer. Wir machten trotzdem weiter und bereits in der 6. Spielminute glichen wir durch Paul Feicht durch einen klasse Schuss aus 20 Meter ins lange Eck aus. Nun konnten wir den Druck sogar erhöhen und in der 23. Minute gingen wir durch einen sicher getretenen Handelfmeter durch Flo Sonnleitner mit 1:2 verdient in Führung. Nun folgten immer wieder tolle Angriffe auf das Sandbacher Tor, doch der sehr stark spielende Moritz Stirner im Kasten der Heimelf wusste dieses zu verhindern. So mussten wir mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause gehen.
Im zweiten Spielabschnitt dasselbe. Wir machten das Spiel, aber keine Tore. Latte, Pfosten und immer wieder der Torwart der Heimelf. Wir hätte mit zwei, drei Toren führen müssen, doch blieb uns dies verwehrt. So konnte Sandbach in der 45. Minute durch Jonas Ginglseder, der eigens für dieses Spiel reanimiert wurde, zum 2:2 ausgleichen. Hier sahen wir allerdings wirklich nicht gut aus. Wir standen viel zu hoch und Sandbach konterte uns eiskalt aus. Doch wir hatten ja noch unseren Paul, der in der 48. Spielminute wieder durch einen sehenswerten Schuss zur 2:3 Führung einnetzte und alles schien wieder in Ordnung zu sein. Leider wurde es nun etwas hektisch und ruppig auf dem Platz, da die Gangart der Heimelf noch etwas härter wurde als im ersten Durchgang sowieso schon. Nun ereigneten sich einige unschöne Szenen, die nicht so sein hätten müssen. Hier sollte man sich mal Gedanken darüber machen, ob dies im Jugendbereich schon nötig ist. Der gut leitende Schiedsrichter Martin Gerstl hatte hier einiges zu tun und bewies ein gutes Händchen und Gespür für so manch brenzliche Situation, Respekt Herr Schiedsrichter!!!
Meiner Mannschaft möchte ich an dieser Stelle nochmal gratulieren, da Derbys immer einen etwas anderen Stellenwert haben. Wir haben uns diesen Sieg mehr als verdient, da wir die klar bessere Mannschaft waren und diesen Dreier völlig verdient aus Sandbach mit nach Hause nehmen durften.
Im nächsten Spiel gegen Alkofen heißt es nun an die Leistung anzuknüpfen und noch eine Schippe drauf zu legen, dann können wir auch hier punkten.

Tore: Paul Feicht (2), Florian Sonnleitner
» Druckversion anzeigen      


Fundsache: Rote Mammut Jacke
geschrieben von Andreas Schreyer am 14.05.2016
 
Beim Abbau des AH-Weinzeltes am Sonntag ist eine rote Wind-Stopper-Jacke der Marke “Mammut”, Größe “L” aufgefunden worden. Besonderheit: Schulterpartien und seitliche Reißverschlusstaschen sind mit grauen, gummierten, noppenartigen Aufsätzen verklebt.

Die Jacke kann bei Alfons Dinglreiter (Tel. 08502 / 1366) abgeholt werden.
» Druckversion anzeigen      


Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort
geschrieben von Andreas Hain am 08.05.2016
 
Von 04.-08.05 fand wieder das Jägerwirther Dorffest statt. Dieses Mal mit der 39. Auflage. Höhepunkte waren die Rockdisco am Mittwoch, das Original und der Auftritt der Partyband „Frontal“ am Samstag.

Den Countdown gab 1. Vorsitzender Franz Varga bereits seit Wochen vor und die Vorbereitungen liefen auch auf Hochtouren. Und so war es vom 04.-08.05 wieder soweit. Das 39. Jägerwirther Dorffest eröffnete auch heuer wieder seine Pforten. Traditionell wurde dieses am Mittwoch, mit der legendären Rockdisco, Beginn war 20.00 Uhr eingeleitet. DJ Georgo und DJ Heinz wärmten das große Festzelt an und es dauerte nicht lange bis die ersten Partygäste eintrudelten. Diese kamen dann voll auf ihre Kosten und Jägerwirth bebte einmal wieder. Das Original hat auch mit seinen fast rüstigen 40 noch Bestand und ist zäh wie eh und je. Zwar nicht mehr so jung, aber voller Leidenschaft, Engagement und Hingabe. Wie ein flotter 40er halt ist! Die nächsten Tage gehörten dann der Familie, dem Sport und der Bevölkerung, nachdem der Mittwoch den Jungen und Junggebliebenen frei gehalten war. Am Donnerstag, den 05.05 an Christi Himmelfahrt, also der Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater im Himmel wurde dann das offizielle Dorffest eröffnet. Um 09:45 Uhr startete dieses mit dem Kirchenzug der örtlichen Vereine, dem Gottesdienst und dem späteren Festzug in das Festzelt, wo Schirmherr und 1. Bürgermeister Manfred Hammer das erste Fass anzapfte. Für Unterhaltung sorgte die „Trachtenkapelle Straßkirchen“. Ab 17:30 Uhr zeigten dann die „Buddy Beats“ nach einer einjährigen Auszeit am Dorffest ihr Können auf. Die Band um Theresa Zöls verstand es auch heuer wieder das Jägerwirther Publikum durch seine musikalischen Klänge und Lieder allen Genres zu verzaubern. Am Freitag wurde es dann sportlich. Ab 15:30 Uhr fand das erste Mal ein Preisschafkopfturnier statt. Unter Mithilfe von JU-Vorsitzender Laura Wastlhuber organisierte die DJK um Ehrenvorstand Josef Heigl ein top-organisiertes Schafkopfturnier. Dabei zeigte sich, dass das Schafkopfen keineswegs aus der Mode gekommen ist. Werden doch bei diesem schönen Spiel die Kommunikationsfähigkeiten gefördert, da es sich ja um ein Partnerspiel handelt. Aber es ist auch Kopfarbeit – und dazu gehört Konzentration neben einer Mischung aus Logik und Kombinationsgabe gefragt. Die Einschreibung war ab 14.00 Uhr und die Gewinner konnten sich über 300 Euro (1. Platz), 150 Euro (2. Platz), 75 Euro (3. Platz) und vielen weiteren Sachpreisen erfreuen. Der Freitagabend gehörte dann den Betrieben und Vereinen, wo ab 19:30 Uhr die „Schützenkapelle Mahd“ aufspielte. „Party pur“ hieß es dann am Samstagabend mit der Partyband „Frontal“. Zum bereits 31. Mal fand am Sonntag, den 08.05 das Harmonikatreffen mit Musikanten aus Bayern und Österreich statt. Ab 16:30 Uhr standen dann die „Let´s Dance – Tanzaufführungen von Kindern und Jugendlichen aus Jägerwirth und Umgebung auf dem Programm, u. a. mit der Musical-Dance-Group Jägerwirth und der Boogie4fun aus Jägerwirth. Mit Stolz konnte auch heuer wieder Hauptorganisator Franz Varga auf unterhaltsame und zünftige Tage zurückblicken.

Auf diesem Wege möchte sich die DJK Jägerwirth e. V. um ihren 1. Vorsitzenden Franz Varga und dem gesamten Dorffestausschussteam recht herzlich Bedanken. Das Dorffest ist wieder Geschichte und es ist geschafft! Ein besonderes DANKESCHÖN gilt allen freiwilligen Helfern und fleißigen Hände, ohne die ein solches tolles Event für Jägerwirth nicht möglich wäre. „Ihr habt einen super Job gemacht – ohne Euch wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich“, so Franz Varga. Ein genauso großes DANKESCHÖN gilt auch allen Besuchern, Anwohnern und der gesamten Bevölkerung für euer Verständnis, eure Hilfsbereitschaft und für die großartige Stimmung. Wir würden uns über euer/ihr Kommen im nächsten Jahr wieder sehr freuen. Dann bereits zum 40. Mal.



39 – aber kein bisschen ruhiger, voller Power und Elan begeisterte auch heuer wieder das Original die „Jägerwirther Rockdisco“ am Mittwoch die Jungen und Junggebliebenen. Bereits zum 39. Mal.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: (SG) DJK-FC Neustift - DJK Jägerwirth 2:3
geschrieben von Alois Wagner am 02.05.2016
 
Klasse, klasse, mehr kann man zu dieser Mannschaftsleitung nicht sagen. Das Einzige was hier zu bemängeln wäre, waren ein verschossener Elfmeter und zwei, drei beste, ja sogar 1000 % ige Torchancen, die wieder nicht verwertet wurden.
Von Anfang an ging die gesamte Mannschaft voll konzentriert zur Sache. Schnell bekamen wir gegen den Tabellendritten Übergewicht und erspielten uns so beste Einschussmöglichkeiten. Immer wieder schnelles Pressing gegen den Ball der Gegner und absoluter Wille trugen zu diesem verdienten Sieg bei. Hatten wir in der Vorrunde noch mit 0:3 das Nachsehen, so konnten wir hier als verdienter Sieger vom Platz gehen. Nachdem wir schon einige Hochkaräter ausgelassen hatten (Hallo Chrise!) konnten wir durch einen Foulelfmeter in der 20. Minute endlich in Führung gehen. Flo Sonnleitner konnte souverän verwandeln. Nun spielten wir noch sicherer und Christoph Baumgartner konnte bereits drei Minuten später zur 0:2 Führung einschießen. Nach weiteren fünf Minuten hätten wir durch einen weiteren Elfmeter mit 0:3 in Führung gehen müssen, doch leider nutzten wir diese Chance nicht. Im zweiten Spielabschnitt machten wir da weiter, wo wir aufgehört hatten. Nur durch Pech bei einer abgefälschten Ecke konnte durch die Heimelf in der 54. Minute der Anschlusstreffer erzielt werden. So machten wir die Neustifter nochmal stark und diese konnten in der 65. Minute sogar den Ausgleichstreffer erzielen. Das Spiel entwickelte sich nun immer mehr zum Krimi. In der 69. Minute spielte dann Maxi Wagner einen klasse Pass in den Lauf von Nico Wieser, der ließ zwei Gegenspieler aussteigen und versenkte den Ball zum entscheidenden 2:3 Sieg. Eine geile Leistung der gesamten Mannschaft. Respekt und weiter so. Im nächsten Spiel gegen Sandbach haben wir ebenfalls noch eine Rechnung zu begleichen. Ich denke, mit dieser Einstellung und diesem Willen sollte uns auch diese Revanche gelingen.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK Jägerwirth - SpVgg Pleinting 18:0
geschrieben von Alois Wagner am 02.05.2016
 
Im zweiten Heimspiel der Rückrunde hatten wir die SpVgg aus Pleinting bei uns zu Gast. Das Ergebnis ist aussagekräftig genug, doch fairer Weise muss man hier erwähnen, dass Pleinting personalgeschwächt mit nur 9 Mann angereist war. Hierfür muss man der Mannschaft von Trainer Manfred Huber großen Respekt zollen. Nicht jeder spielt in Unterzahl, noch dazu auswärts. Wir können hiervon auch einige Lieder singen, da wir diese Problematik auch schon des Öfteren hatten.
Trotz diesem Nachteil für den Gegner, möchte ich aber doch mein Team loben. Man muss auch erst gegen ein Team in Unterzahl so souverän gewinnen.
Klasse Pässe in den Rücken des Gegners durch Maxi Wagner, sowie ein gut aufgelegter Nico Wieser, der das Spiel geschickt lenkte. Aber auch offensives Pressing durch Christoph Baumgartner, Flo Sonnleitner und Co waren zu sehen. Die Highlights an diesem Tag waren aber wahrscheinlich das klasse Tor von Julian Stadler in den Winkel, sowie das Elfmetertor durch Michael Weinzierl, über das sich alle freuten. Jetzt heißt es diesen Motivationszug mitzunehmen und diese Spielweise zu bestätigen und das schon im nächsten Spiel gegen den Tabellendritten, die SG Neustift. Doch mit guter Einstellung ist auch diese Hürde zu meistern.
» Druckversion anzeigen      


Hinweise zum Auswärtsspiel der DJK bei der SG Ruhstorf
geschrieben von Andreas Schreyer am 29.04.2016
 
Das Auswärtsspiel gegen die SG Ruhstorf/Schmidham/Bad Höhenstadt findet am Sonntag, den 01. Mai am Sportplatz in Bad Höhenstadt statt!

Spielbeginn der Ersten ist um 15:00 Uhr, die Reserven starten bereits um 13:00 Uhr.
» Druckversion anzeigen      


Gelungene Showeinlage beim Domlauf
geschrieben von Andreas Hain am 26.04.2016
 
Trotz des kühlen Aprilwetters heizten heuer die jungen Tänzerinnen und Tänzer der Boogie-Woogie Showtanzgruppe Boogie4fun aus Jägerwirth den Besuchern am Domlauf in Passau wieder so richtig ein. Dieser fand am Sonntag, 24. April traditionell statt. Mit viel Power und Schwung zeigten die Nachwuchstänzer um Lydia Voggenreiter, wieviel Spaß doch tanzen machen kann.

Und der nächste Auftritt steht auch schon wieder unmittelbar bevor. Dieser findet am Sonntag, den 8. Mai um 16:30 Uhr im Rahmen des 39. Jägerwirther Dorffestes statt. Es werden Let´s Dance-Tanzaufführungen von Kindern und Jugendlichen aus Jägerwirth und Umgebung präsentiert. Mit von der Partie sind u. a. die Musical-Dance-Group Jägerwirth und der Boogie4fun aus Jägerwirth.



Bildunterschrift: Showeinlage vom Feinsten, präsentiert von der Boogie4fun der DJK Jägerwirth.
» Druckversion anzeigen      


C–Jugend: FC Aunkirchen – DJK Jägerwirth 7:0
geschrieben von Alois Wagner am 20.04.2016
 
Im zweiten Rückrundenspiel, waren wir zu Gast beim Spitzenreiter FC Aunkirchen. Der letztjährige Kreisligist hatte eine Woche vorher noch Pleinting mit 19:1 bezwungen und wir wussten, was auf uns zukommen würde. Mit sehr guter Einstellung der gesamten Mannschaft standen wir hoch konzentriert auf dem Platz und machten es dem Tabellenführer sehr schwer. Ich möchte sogar sagen, dass wir in den ersten 10 Minuten die klareren Torchancen hatten, doch wieder unser leidiges Problem mit dem Verwerten. Dann kam wie es kommen musste, durch einen Konter in der 10. Spielminute und einer abgerissenen Flanke kamen wir mit 1:0 in Rückstand. Nun waren wir leicht angeschlagen und Aunkirchen erhöhte den Druck. Durch individuelle Fehler mussten wir in der 22. Spielminute das 2:0 hinnehmen und gingen so in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt wollten wir an die gute Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Dies gelang uns leider nicht, da uns die Hausherren bereits binnen vier Minuten eiskalt mit dem 3:0 erwischten. Leider erholten wir uns hiervon nicht mehr, so mancher ließ nun den Kopf völlig hängen und zeigte nur noch geringe Gegenwehr. Dies leider zum Nachteil der gesamten Mannschaft. Dies war auch für mich unerklärlich. So musste man mit ansehen, dass wir innerhalb 15 Minuten mit vier Toren abgestraft wurden. Starke Leistungen zeigten Ben Stadler, Ben Hain in der Deff sowie Maxi Wagner im Mittelfeld, der leider immer wieder alleine gelassen wurde und sich die Lunge aus dem Leib rannte.
Nun heißt es aus den gemachten Fehlern lernen, diese abstellen und so voll konzentriert ins nächste Spiel zu gehen.
» Druckversion anzeigen      


C–Jugend: DJK Jägerwirth – (SG) FC Amsham II 1:2
geschrieben von Alois Wagner am 20.04.2016
 
Tor: Sonnleitner Florian

Im ersten Punktespiel der Rückrunde hatten wir die SG aus Amsham zu Gast. In der Hinrunde holten wir hier durch ein 4:4 den ersten Punkt mit unserer noch sehr jungen Mannschaft.

Hatten wir uns doch so viel vorgenommen und wollten nun endlich zeigen, was wir können. Doch das Ergebnis lässt es schon erahnen, der Schuss ging gleich voll nach hinten los.
Obwohl wir gut begannen und durch Flo Sonnleitner schon in der 4. Minute mit 1:0 führten, war es an diesem Tag wie verhext. Man könnte meinen, wir hatten dasselbe Problem, wie unsere Senioren schon ein paar Wochen vorher.
Chancen über Chancen, aber kein Tor. Doch dann kam noch hinzu, dass uns ein 1000% - iger Elfmeter nicht gegeben wurde und so nahm das Spiel seinen Lauf.
Wir kamen von Anfang an einfach nicht in unser Spiel. Unser Passspiel war schwach, schlechtes Zweikampfverhalten und immer mehr auftretende Lustlosigkeit in der Mannschaft machte sich breit.
Leider zog sich dieses Spiel so bis auf die letzten 5 bis 10 Minuten durch. Dann begannen wir wieder mit etwas mehr Mut zu spielen und erarbeiteten uns so wieder viele Chancen.
Doch wir konnten eben keine einzige mehr verwerten, obwohl hier 2 – 3 100% - ige dabei waren.
Entweder scheiterten wir am Torwart, Unentschlossenheit oder an unserem Vertrauen.
Doch sowas gibt es eben im Fußball und wir werden versuchen dies zu ändern.
» Druckversion anzeigen      


Hinweise zum Auswärtsspiel der DJK beim SV Pocking
geschrieben von Andreas Schreyer am 02.04.2016
 
Die morgigen Auswärtsspiele unserer Ersten und Zweiten beim SV Pocking finden jeweils auf der Schulsportanlage in Pocking statt.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK Jägerwirth - DJK Thanndorf 7:0
geschrieben von Alois Wagner am 28.03.2016
 
Tore: Baumgartner Ch. 3, Baumgartner S. 1, Wieser N. 3

Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Rückrundenstart
hatten wir die DJK aus Thanndorf zu Gast. Im Gegensatz zur Vorwoche gegen Otterskirchen hatten wir dieses mal nicht 8 sondern 11 Mann für unsere Startelf. An dieser Stelle ein ganz großes Danke an Sebastian Kapsner, der sich schon zum dritten mal hintereinander, sowie Schwitz Nico aus der D-Jugend zur Verfügung stellte. Es wäre schön, wenn auch mal andere helfen würden, denn nur gemeinsam sind wir stark.
Von Anfang an nahmen wir das Geschehen in die Hand und innerhalb 20 Minuten führten wir klar mit 5:0 Toren. Hervorheben möchte ich hier Nico Wieser, der uneigennützig zwei bis drei Torvorlagen mustergültig für Christoph und Sebastian Baumgartner vorlegte. Zwei Tore machte er obendrein selber. Leider ließen wir das Spiel nach dieser Führung etwas dahinplätschern und außer unserer Überlegenheit war nicht mehr viel zu sehen. Torchancen waren jetzt Mangelware, weil wir ohne Druck und ideenlos spielten. Mit diesem 5:0 ging es dann in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt gingen wir wieder etwas konzentrierter zu Werke. Doch der Gegner hatte sich besser auf unser Spiel eingestellt und kämpfte nun aufopferungsvoll. Wir stellten nun auch die eine sowie andere Position um, um zu sehen, wie flexibel wir sein können. In den letzten 10 Minuten konnte dann wieder Christoph Baumgartner, sowie Nico Wieser zum 7:0 Endstand einschießen.

Weiter so Jungs und Mädel, es waren schon tolle Spielzüge zu sehen. Und in der Rückrunde sind so noch einige Plätze nach oben zu schaffen und das muss nun unser Ziel sein.
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK Jägerwirth - SG Otterskirchen 4:9
geschrieben von Alois Wagner am 22.03.2016
 
Im zweiten Vorbereitungsspiel hatten wir wieder die SG Otterskirchen zu Gast, wo wir eine Woche vorher erfolgreich sein konnten. Dieses mal hatte Otterskirchen 11 Mannen und wir 9 und das mit zwei D-Jugend Kickern. Wieder ein großes DANKE an Schwitz Nico und Kapsner Sebastian, die sich zum zweiten mal zur Verfügung stellten.
Dieses mal mussten wir sogar ein großes Tor in Höhe des 16 Meter Raumes aufstellen, damit der Platz nicht zu groß war.
Dieses mal war es umgedreht, Otterskirchen dominierte von Anfang an und führte verdient mit 0:5 zur Halbzeitpause. Aber nicht, weil der Gast überragend stark spielte, sondern, weil mein Team ohne jegliche Lust und Moral im Spiel stand. Stand ist hier wohl der beste Begriff zur Leistung im ersten Spielabschnitt, bis auf ein zwei Ausnahmen.
Nach einem kurzen und klaren Gespräch in der Halbzeitpause, muss man meinem Team dann aber wieder Respekt zollen. Sie versuchten alles gut zu machen, was in der ersten Halbzeit sträflich vermisst und versäumt wurde.
Nun waren wir trotz weniger Spieler die spielbestimmende Mannschaft und konnten uns durch Tore von Flo Sonnleitner und Sebastian Baumgartner etwas heranpirschen und man konnte sehen, was in der Mannschaft steckt, wenn sie entschlossen spielt.
Leider konnte auch der Gast seine dann wenigen Chancen nutzen und durch weitere Tore durch Flo Sonnleitner und Nico Wieser endete das Spiel mit 4:9 für den Gast aus Otterskirchen.
Respekt für die zweite Spielhälfte Burschen!!!
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: SG Otterskirchen - DJK Jägerwirth 4:5
geschrieben von Alois Wagner am 22.03.2016
 
Im ersten Vorbereitungsspiel der Rückrunde waren wir zu Gast bei der SG Otterskirchen. Beide Mannschaften hatten Personalprobleme. Otterskirchen konnte 10 Mann stellen, wir mit Müh und Not 11 Mannen, davon waren 2 D-Jugend Spieler. Ein herzliches DANKE an Schwitz Nico und Kapsner Sebastian, die uns unterstützt hatten.
Völlig überraschend konnten wir in den ersten 15 Minuten gleich die Oberhand gewinnen und spielten uns trotz großer körperlicher Unterlegenheit immer wieder vors Tor der Hausherren. Verdient führten wir zum Halbzeitpfiff durch Tore von Nico Wieser und Flo Sonnleitner mit 2:3.
Im zweiten Spielabschnitt mussten wir uns aber dann doch etwas mehr auf das Verteidigen konzentrieren. Der Gegner gab nun Gas und versuchte uns in die eigene Spielhälfte rein zu drücken, das 3:3 ließ nicht lange auf sich warten. Dies war wieder wie ein Weckruf meiner Mannschaft und durch Einsatzwillen und Kampf konnten wir wieder etwas mehr Druck entwickeln und erspielten uns wieder tolle Chancen. Nico Wieser war es dann wieder der mit seinen Toren Nummer drei und vier zur 3:5 Führung einschoss . Wir hätten den Sack dann mit einer Großchance durch Flo Sonnleitner frühzeitig zu machen können, doch Flo verließen wohl die Kräfte knapp vor dem Tor und er semmelte den Ball aus …….Metern übers Tor. Macht nichts Flo, das ist schon anderen passiert.
Otterskirchen versuchte nun nochmal alles und erzielte kurz vor Schluss noch den Anschlusstreffer zum 4:5.
Ein guter Start Jungs, ich hoffe ihr macht so weiter.
» Druckversion anzeigen      


Gelungener Einstand zum Auftakt
geschrieben von Andreas Hain am 05.02.2016
 
Einen rundum gelungenen Einstand zum Faschingsauftakt konnte unsere jüngst neu gegründete Abteilung mit den sog. "Boogie4fun" um Lydia und Sepp Voggenreiter am 30.1 beim Kinderfasching in Jägerwirth feiern. Es hat alles super geklappt, das Haus war voll besetzt und es herrschte gute Stimmung, so Lydia Voggenreiter. Einen Auftritt hatte auch die Baminigarde Hofnarria.



Weitere Auftritte folgten im Altenheim Windorf, im Kinderfasching Windorf, im Frauenbundfasching Aicha v.W und im Altenheim Vilshofen.





Wer Boogie4fun einmal für ein Event buchen möchte oder selber Lust am Tanzen hat, der kann sich unter 0160/2864427 und 0160/2818008 gerne näher informieren. Boogie4fun freuen sich auf viele weitere interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
» Druckversion anzeigen      


Auf geht´s zum Jägerwirther Kinderfasching
geschrieben von Andreas Hain am 26.01.2016
 

» Druckversion anzeigen      


DJK Jägerwirth bekommt Zuwachs
geschrieben von Andreas Hain am 26.01.2016
 


Bildunterschrift:
Hinten von links: Franz Varga (1. Vorstand), Lydia und Sepp Voggenreiter (Abteilungsleiter)

Die Rasselbande zieht um! Viele Veränderungen gab es in letzter Zeit bei der „Rasselbande“ aus Fürstenzell. Zum einem hat sich die beliebte BoogieWoogie-Showtanzgruppe als eigene Sparte der DJK Jägerwirth angeschlossen. Außerdem wurde auch der Name geändert.

„ Wir sind ganz glücklich dass uns die DJK Jägerwirth so herzlich aufgenommen und uns einen Hallenplatz organisiert hat. So können wir unsere Kids wieder in Ruhe und heimatnah zum Tanzen animieren, freuen sich Lydia und Sepp Voggenreiter, die diese Kindergruppe 2012 gründeten und seitdem auch leiten.
Und weil der Spaß am Tanzen bei uns immer an erster Stelle steht, nennen wir uns ab jetzt „Boogie4fun“. Die Tanzgruppe besteht momentan aus 25 Kindern und Jugendlichen zwischen 4 und 17 Jahren, die jährlich bis zu 20 Auftritte absolvieren. Bei Abendveranstaltungen werden sie oftmals auch von einigen Oldiepaaren unterstützt.“ Die Kinder lieben es wenn die „alten Hasen“ mittanzen so Sepp Voggenreiter. Logisch, dass dadurch ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Programm auf der Bühne geboten wird.

Er und seine Frau sind selber leidenschaftliche Tänzer und haben jahrelang für die Calimeros Auftritte getanzt. Das Training findet immer Montags für Kids von 18:00-19:00 Uhr und für die Teens von 19:00-20:00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule in Jägerwirth statt. Freitags ab 20:00 Uhr ist dann die Halle für die Erwachsenen reserviert. Wer Boogie4fun einmal für ein Event buchen möchte oder selber Lust am Tanzen hat, der kann sich unter 0160/2864427 und 0160/2818008 gerne näher informieren. Boogie4fun freuen sich auf viele weitere interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Terminhinweis: Am 30.01.2016 beginnt um 13.00 Uhr im Gasthaus Voggenreiter in Jägerwirth eine Kinderfaschingsveranstaltung. Der neue Wirt Willi, Boogie4fun und die DJK Jägerwirth freuen sich auf zahlreiche Gäste (Kinder mit Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten).
» Druckversion anzeigen      


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
geschrieben von Andreas Schreyer am 23.12.2015
 


Allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Fans und deren Familie wünschen wir von Herzen besinnliche Weihnachten, geruhsame Feiertage und für das Jahr 2016 alles Gute, vor allem Gesundheit, Glück und Erfolg.

Die Vorstandschaft
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK Jägerwirth – (SG) FC Aldersbach 3:3
geschrieben von Alois Wagner am 10.11.2015
 
Im letzten Spiel vor der Winterpause hatten wir die SG aus Aldersbach bei uns zu Gast. Aldersbach rangierte als Tabellenvierter in unserer Spielklasse und hatte eine Woche vorher gegen Pleinting mit 7:1 gewonnen. Dies war Warnung genug.
Trotzdem ließen wir uns aber nicht verunsichern und hatten uns für diesen Tag viel vorgenommen. Ein Sieg sollte es zum Abschluss der Vorrunde sein. Vom Anpfiff an ließen wir merken, dass wir diese Punkte einfahren wollten und hatten auch leichte Vorteile. Schon in der fünften Spielminute brachte uns Nico Wieser mit 1:0 in Führung. Wir hatten immer wieder gute Gelegenheiten, um unsere Führung auszubauen, ließen aber so manche Chance ungenutzt. Christoph Baumgartner war es dann wieder mal, der uns durch sein 9. Saisontor mit 2:0 in Führung brachte. Leider waren wir wieder einmal unkonzentriert und fast im Gegenzug konnte der Gast zum 2:1 Anschluss einschießen. Mit dieser knappen Halbzeitführung ging es dann in die Halbzeitpause.
Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich eine hektische Partie. Hier Gratulation an den gut leitenden Joe Reindl, der wie so oft schon als Schiedsrichter einspringen musste, da für uns wieder keiner eingeteilt wurde. Wie gesagt, es war eine hektische Partie im zweiten Abschnitt. Die Gangart der Gäste wurde immer ruppiger, doch wir hielten dagegen und versuchten uns auf unser Spiel zu konzentrieren. Christoph Baumgartner war es dann wieder, der uns in der 40. Spielminute wieder mit 3:1 in Führung brachte. In der 42. Minute aber dann wieder der Anschluss für die Gäste durch ihren Goalgetter Phillip Werndl. Jetzt war es ein Kampfspiel, wollten wir doch unbedingt noch einen Sieg einfahren. In Minute 49 aber dann doch das 3:3 für die Gäste. Mit diesem Ergebnis schlossen wir dann diese Vorrunde ab.

Torschützen: Christoph Baumgartner 2, Nico Wieser
» Druckversion anzeigen      


Vorankündigung: Einladung zur Christbaumversteigerung
geschrieben von Andreas Hain am 07.11.2015
 

» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: SV Hofkirchen - DJK Jägerwirth 2:3
geschrieben von Alois Wagner am 27.10.2015
 
Zum letzten Auswärtsspiel der laufenden Saison waren wir beim Tabellenfünften, dem SV Hofkirchen, zu Gast. Voller Zuversicht gingen wir an diesem Tag in dieses Spiel. Im Hinterkopf, dass unser Goalgetter Nico Wieser dabei war und endlich wieder spielen kann. Leider begannen wir sehr, sehr ängstlich, das wohl an den Spielern von Hofkirchen lag. Man mochte meinen, man spielt gegen eine A oder B Jugend, betrachtete man die körperliche Überlegenheit der Hausherren. So kam es dann auch, dass wir ein sehr zerfahrenes Spiel unsererseits an den Tag legten. Nur sehr wenige konnten ihre normale Form abrufen. Wir wirkten extrem verunsichert und hilflos. Man kann sich nur bei den Hausherren selber bedanken, dass sie diese Partie in der ersten Spielhälfte nicht für sich entschieden haben. Chancen hatten sie einige. Trotzdem ärgerlich, dass wir 15 Sekunden vor dem Pausenpfiff das 1:0 kassierten. So gingen wir mit diesem Rückstand in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt hatte unser Team dann einiges an Nervosität abgelegt und Nico Wieser war es, der ein 30 Meter Solo hinlegte und in der 38. Minute zum 1:1 ausglich. Nun waren wir am Drücker, doch diesmal nutzte Hofkirchen seine Chancen besser und konnte in der 46. Minute wieder mit 2:1 in Führung gehen. Nun wurden wir aber stärker und durch ein tolles Zuspiel im Strafraum von Nico, konnte Tyron Wagner zum 2:2 Ausgleich einschieben. Nun wurde es ruppiger und die Gangart der Heimelf wurde leider etwas härter. Aber diesmal ließen wir uns nicht mehr unterbuttern und hielten etwas mehr dagegen. Die Mannschaft merkte nun, hier geht noch was. Immer mehr kamen wir vor das gegnerische Tor und hatten unsere Chancen. Durch einen schnell ausgeführten Einwurf von Maxi Wagner auf Nico Wieser konnten wir den Sack in der 65. Min. zumachen. Ein bemerkenswertes Tor von Nico, der den Ball aufnahm, zwei Gegenspieler stehen ließ und am kurzen Pfosten zentimetergenau am Torwart einschoss. Und das nach so langer Verletzungspause. Gratulation an meine Mannschaft, die sich nun nach so vielen Spielen endlich selber mal belohnt hat. Weiter so, jetzt geht`s los!

Tore: Tyron Wagner, Nico Wieser 2
» Druckversion anzeigen      


C–Jugend: DJK Jägerwirth – SV Schalding-Heining II 1:5
geschrieben von Alois Wagner am 27.10.2015
 
Zum vorletzten Heimspiel in der Vorrunde reiste der große SV Schalding 2 zu uns nach Jägerwirth.
Der SV stellt auch derzeit den Tabellenersten in unserer Gruppe. Mit 31:0 Toren und 19 Punkten haben sie auch die beste Verteidigung, sowie den besten Sturm in unserer Gruppe. Der Spielverlauf war laut Papier eine klare Sache zu Gunsten der Schaldinger. Doch im nachhinein betrachtet, konnten wir super gegenhalten. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass vier Kopfballtore aus Standards resultierten und der SV ansonsten fast keine Torchance hatte, kann ich meiner Mannschaft nur gratulieren, da uns der Gegner wieder mal körperlich weit überlegen war. Deswegen nochmal Gratulation an meine Mannschaft, die Spiel für Spiel alles gibt, immer wieder versucht alles aus sich heraus zu holen und nie aufgibt. Zumindest wurden wir am Spielende ein wenig für unseren Einsatz belohnt. Denn Maxi Wagner versenkte einen 20 Meter Freistoß ins Tor der Schaldinger. Für uns war das fast wie ein gewonnenes Spiel, da es das erste Gegentor für den SV Schalding war. Nun gilt es in den nächsten beiden Spielen nochmal alle Kräfte zu mobilisieren und zu versuchen, doch noch den einen oder anderen Punkt zu ergattern. Verdient wäre es allemal.
Danke wieder an unsere D–Jugend die mit zwei Mannen aushalfen.

Tor: Maxi Wagner
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK-Jägerwirth - DJK SC Sandbach 1:3
geschrieben von Alois Wagner am 05.10.2015
 
Im Nachbarderby gegen Sandbach hatten wir uns alle etwas mehr erwartet. Sandbach trat in der ersten Halbzeit selbstbewusster auf und ging in der 10. Spielminute schon in Führung. Im Gegenzug ließen wir leider wieder unglücklich einige Torchancen liegen und so ging es mit einem Rückstand in die Halbzeitpause.
Im zweiten Spielabschnitt waren wir die spielbestimmende Mannschaft, konnten aber wieder keine der Torchancen nutzen. Und so kam es wie es dann oft so kommt. Eine Mannschaft macht das Spiel und die andere Mannschaft macht die Tore. Wieder mal verschenkte Punkte. Doch hier müssen wir eben noch lernen und hoffen, dass bald wieder alle verletzten Spieler an Bord sind.
Trotzdem hier wieder ein großes Lob an meine so junge Mannschaft, die trotzdem nie aufgibt und bis zum Schluss kämpft. An dieser Stelle auch ein großes Lob an unseren Torwart Florian Sonnleitner, der mit einigen tollen Paraden glänzen konnte.
Ein ganz großes Danke an dieser Stelle an Tom Jäger und seine D-Jugendkicker, die bei fast jedem Spiel mit 3 bis 4 Leuten, trotz eigenem Spielbetrieb, aushelfen. Wir könnten sonst derzeit keine komplette C-Jugendmannschaft stellen.
DANKE EUCH ALLEN !!!

Torschütze: Christoph Baumgartner
» Druckversion anzeigen      


C-Jugend: DJK-Jägerwirth - (SG) DJK-FC Neustift 0:3
geschrieben von Alois Wagner am 05.10.2015
 
Eine Niederlage die im Nachhinein nicht sein hätte müssen.
Im ersten Spielabschnitt waren wir zu harmlos in den Zweikämpfen und konnten in keinster Weise die guten Leistungen der vorangegangenen Spiele abrufen. So gingen wir mit einem 0:3 Rückstand in die Halbzeitpause.
In der zweiten Spielhälfte waren wir dann viel aggressiver und spielten mit mehr Selbstvertrauen, übernahmen auch das Spielgeschehen, konnten aber leider kein Kapital mehr daraus schlagen. Hier wäre mehr drinnen gewesen. Zur Verteidigung der Mannschaft ist zu sagen, dass fast die komplette Verteidigung an diesem Tag fehlte.
» Druckversion anzeigen      


C–Jugend: DJK Jägerwirth – FC Aunkirchen 0:3
geschrieben von Alois Wagner am 23.09.2015
 
Zum ersten Heimspiel hatten wir gleich einen der Titelanwärter, den FC Aunkirchen, zu Gast. Aunkirchen, das letztes Jahr noch in der Kreisliga spielte, kam als Rangzweiter mit einer Tordifferenz von 17:1 aus zwei Spielen zu uns. Das Spiel begann wie erwartet und der Gast versuchte uns gleich in unsere Hälfte zu drängen. Doch wieder mit klasse Einstellung und Teamgeist hielt unser Team bravurös dagegen. Nicht, dass man meinen musste, wir gehen in diesem Spiel sang und klanglos unter, NEIN im Gegenteil, wir konnten mit dem einen, sowie anderen Angriff gegenhalten. Lediglich war es wieder mal die körperliche Überlegenheit des Gastes, wo wir unsere Probleme hatten und scheiterten.
Eine klasse Leistung Jungs und Mädel, war ein tolles Spiel. Macht so weiter und nur nicht aufgeben, dann werden wir sicherlich bald für unsere tollen Leistungen belohnt.
Gruzewuze Ich bin richtig stolz auf euch!!!
» Druckversion anzeigen      


WEB//NEWS Newsmanagement - © by Stylemotion.de
Anzeigen:






Links: